Newsübersicht

Konrad, konrad-gameover

Mobile Atomaufsicht mit der BI Lüchow-Dannenberg

Wir rufen alle Unterstützer*innen der Kampagne #KONRAD_gameover auf, sich am Freitag, 13.08.2021 ab 16:00 Uhr an der "Mobilen Atomaufsicht" am Schacht 1, Bleckenstedter Str. 50, Salzgitter zu beteiligen.

Die 30. Mobile Atomaufsicht wird aus besonderem Anlass von der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg ausgerichtet.

Wolfgang Ehmke, Pressesprecher der BI Umweltschutz:

„Nach dem Aus für Gorleben darf auch nicht länger am Schacht KONRAD festgehalten werden. Beide Projekte der 70er Jahre sind Ausdruck von willkürlicher politischer Festlegung und halten einer fairen wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand. Mit dem Ende des Endlagerprojekts Gorleben wurde ein Anfang gemacht, wir engagieren uns dafür, dass es nun eine vergleichende, wissenschaftsbasierte Endlagersuche für alle Arten von Atommüll gibt und ein Schlussstrich unter die alte Atommüllpolitik gezogen wird. Gorleben und Salzgitter werden leben!“

Ludwig Wasmus, Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD:

„Das alte Eisenerzbergwerk ist für die dauerhafte sichere Lagerung radioaktiver Abfälle ebenso ungeeignet wie Gorleben. Mit jedem Stein, den die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) in Schacht KONRAD verbaut, verliert sie ein Stück Glaubwürdigkeit. Umweltminister Olaf Lies hat jetzt noch die Chance endlich das Richtige zu tun und die vor fast 20 Jahren erteilte Genehmigung zurückzuziehen. Mit unserer Unterschriftenkampagne wollen wir ihn bestärken, diesen Schritt zu gehen.“

Die Veranstaltung ist angemeldet und unterliegt dem Versammlungsrecht, es wird Redebeiträge und symbolische Aktionen geben. Während der Aktion können auch Unterschriftenlisten ausgeteilt und abgegeben werden. Wir bitten die derzeit geltenden Corona-Regeln zu beachten.