Newsübersicht

Bundesweit, International

Castortransport für Anfang April abgesagt

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den geplanten Atommülltransport aus England abgesagt!

Die für die erste Aprilwoche geplante Lieferung von Atommüll aus der britischen Plutoniumfabrik Sellafield mit Ziel Zwischenlager Biblis sei “mit sofortiger Wirkung suspendiert”, heißt es in einem Schreiben von Bundespolizeichef Dieter Romann. Der Einsatz sei wegen der aktuellen Ausbreitung des Corona-Virus “nicht zu verantworten”. Getroffen hat die Entscheidung Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU).

Das Infektionsrisiko für das Großaufgebot von 6.000 Bundespolizisten, die die Gleise sichern sollten, müsse vermieden werden. Wann der Transport nachgeholt wird, darüber ist bisher nichts bekannt. Die Transportgenehmigung gilt bekanntlich bis zum 31. Dezember 2020.

Presseerklärung Bündnis CASTOR-Stoppen vom 14.3.2020

www.castor-stoppen.de

Zum Spiegel-online-Artikel


[Zu Kritik an den CASTOR-Transporten siehe auch den „Offenen Brief“ des Physikers Wolfgang Neumann (pdf) an die Genehmigungsbehörde BASE und an die zuständige Atomaufsicht in Hessen.]