Themen Aktuell

International, Niedersachsen

Urangeschäfte mit Russland beenden – Atomkraft hat keine Zukunft

(Do., 3.11.2022/ Sofa) Anlässlich des G7-Außenminister:innen-Treffens in Münster fordern 27 Anti-Atom- und Umweltorganisationen aus vier Ländern von der grünen Außenministerin Annalena Baerbock, dass die Atomgeschäfte mit Russland unverzüglich gestoppt werden. Besonders brisant sind hier die jüngsten Uran-Importe von Russland zur Brennelementefabrik Lingen und zu anderen Framatome-Standorten in Frankreich, aber auch die weitere Kooperation von Framatome und Siemens Energy mit dem Kreml-Konzern Rosatom beim Bau des ungarischen AKW Paks  – keine weiteren Geschäfte mit dem Staatskonzern Rosatom, verantwortlich für Besatzung des AKW Saporischschja und das russische Atomwaffenarsenal!

Brief an Ministerin Baerbock G7 zu Urangeschäften mit Russland