Themen Aktuell

Arbeitsgemeinschaft, Archiv Atomerbe, Konrad

Umfangreiches Archiv-Material zu Schacht KONRAD digitalisiert

(Mi, 04.05.22/SW) Das Archiv Deutsches Atomerbe sammelt seit dreieinhalb Jahren alles, was mit der zivilen und militärischen Atomenergienutzung, der Atommüllproduktion und Weiterem zusammenhängt: wissenschaftliche Gutachten, Betreiberinformationen, politische Schriften sowie Flugblätter, Plakate, Fotos und alle Unterlagen zur Geschichte der Anti-Atom-Bewegung in Deutschland. Als aus der Anti-Atom-Bewegung entstandenes Spezialarchiv ist das Archiv Deutsches Atomerbe einzigartig und eine wichtige Ergänzung zur Überlieferung durch staatliche Archive.

Jetzt konnte durch zusätzliche Fördermittel ein erster Teil des vorhandenen Bestands zum Atommüllprojket Schacht KONRAD digitalisiert werden. Projektleiterin Konstanze Schirmer hat 45 Plakate, 131 Fotos und über 11.000 Seiten Aktenmaterial digitalisiert. „Wir haben wirklich tolles Material erschlossen, das für alle, die sich mit der Geschichte des Projektes Schacht KONRAD befassen wollen, sehr interessant und aussagekräftig ist. Besonders beeindruckend sind die Audiomitschnitte, die wir von Veranstaltungen und dem 75 Tage dauernden Erörterungstermin haben." Die Dokumente aus der Zeit zwischen 1982 und 1993 können hier eingesehen werden. Aus Gründen von Urheber- und Persönlichkeitsrechten konnten allerdings nicht alle Digitalisate online gestellt werden.

Pressemitteilung Schacht KONRAD: Fotos, Plakate und Archivgut jetzt online abrufbar