KONRAD-Haus
Kontakt: 05341 / 90 01 94 info@ag-schacht-konrad.de

Busfahrt von BS/ZOB zur Demo in Lingen am 01.10.2022

Aktion am 18.09.2022! Kein radioaktives Wasser in die Aue!

8. Oktober 2022 von 11-17 Uhr in Göttingen

50 Jahre Anti-AKW-Bewegung

Wir trauern um Jochen Stay

Positionspapier

News

Geschlossen für Appell gegen KONRAD

(16-09-2022/ LW) Einstimmig hat der Rat der Stadt Salzgitter den „Appell der Region 2022 zur Ablehnung eines Atommülllagers Schacht Konrad“ in seiner Sitzung am 14. September beschlossen. Hierin wird von der Bundesregierung unter anderem erwartet, die Arbeiten in Schacht Konrad zu stoppen und die für den weiteren Ausbau vorgesehenen finanziellen Mittel für eine transparente und partizipative Standortsuche auch für alle schwach- und mittelradioaktiven Abfälle zu verwenden. Außerdem soll die... [Weiter...]

Atomkraft - Keinen Tag länger! Telefonaktion

(14.09.2022/ ausgestrahlt.de) Der Stresstest 2.0 hat gezeigt: Die Stromversorgung in Deutschland im kommenden Winter ist auch unter extremen Bedingungen gesichert – ohne AKW. Der mögliche Beitrag der AKW zur Versorgungssicherheit in noch extremeren und unwahrscheinlicheren Situationen ist vernachlässigbar klein. (Mehr dazu in den Fragen & Antworten zum Stresstest 2.0). Die Alterungsschäden in den Anlagen nehmen dagegen von Tag zu Tag zu. Allein im AKW Neckarwestheim-2 sind mehr als 350... [Weiter...]

Melde Dich jetzt zur gemeinsamen Busfahrt an!

Keine AKW-Laufzeitverlängerungen! Demo in Lingen am Samstag, 1. Oktober 2022 Anti-Atom-Initiativen und Umweltverbände aus NRW und Niedersachsen sowie dem Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz rufen für den 01.Oktober 2022 zum Protest gegen AKW- Laufzeitverlängerungen und den Wiedereinstieg in die Atomkraft durch die Hintertüre auf. Die Demonstration startet um 13:00 Uhr am Lingener Bahnhof und führt dann durch die Innenstadt zum Marktplatz, wo auch die Abschlusskundgebung stattfinden... [Weiter...]

Aktionsaufruf! Kein radioaktives Wasser in die Aue!

Der Verein Vallstedter gegen Schacht Konrad e.V. ruft zu einer gemeinsamen Aktion auf! Sonntag,18.September 2022, 16.00 Uhr, Vechelde, an der Brücke Hildesheimer Straße neben dem Bürgerzentrum 15 000 Kubikmeter radioaktiv belastetes Wasser jährlich sollen aus dem Endlager Konrad über einen Zeitraum von 40 Jahren in die Aue eingeleitet werden. So ist es den Planungsunterlagen für das Endlager zu entnehmen. Wir setzen uns dafür ein, unsere Aue als Lebensraum frei von radioaktiver Verseuchung zu... [Weiter...]

ABSAGE Aktionswochenende

08.09.2022/IG-Metall/Pressemitteilung Liebe Freunde, liebe Aktive! In der gestrigen letzten Vorbereitungsrunde für das vor uns liegende geplante Aktionswochenende haben wir die schwere Entscheidung treffen müssen, das wir leider aus organisatorischen Gründen und durch einen hohen Krankenstand unseres Teams nicht in der Lage sind für einen ordnungsgemäßen Ablauf des Wochenendes Sorge tragen können und es deshalb absagen müssen. Es tut uns sehr leid, diese Entscheidung treffen zu müssen, weil... [Weiter...]

Atomkraft? Keinen Tag länger!

Pressemitteilung 06.09.2022 Stresstest ignoriert Sicherheitsmängel der AKW Mit Blick auf den gestern veröffentlichten sogenannten „Stresstest 2.0“ erklären Umweltverbände, Anti-Atom-Initiativen und zivilgesellschaftliche Akteure: Der Weiterbetrieb von Atomkraftwerken nach dem 31.12.2022 ist keine Option – auch in der aktuellen Energiekrise nicht. Der aus Sicht der Unterzeichner*innen ohnehin späte gesetzlich vereinbarte Abschalttermin darf für keines der drei noch laufenden deutschen AKW... [Weiter...]

Keine AKW-Laufzeitverlängerungen! Demo in Lingen am 1.10.2022

(Pressemitteilung 29.08.2022/ Lingen) Ein wachsendes Bündnis von Anti-Atom-Initiativen und Umweltverbänden aus NRW und Niedersachsen sowie dem Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz ruft für den 01.10.22 zum Protest gegen AKW- Laufzeitverlängerungen und den Wiedereinstieg in die Atomkraft durch die Hintertüre auf. Die Demonstration startet um 13:00 Uhr am Lingener Bahnhof und führt dann durch die Innenstadt zum Marktplatz, wo auch die Abschlusskundgebung stattfinden wird. Im Hinblick auf... [Weiter...]

Argumente aus dem Beleuchtungsbericht werden einfach ignoriert

Pressemitteilung 26-08-2022/ ASSE-2-Begleitgruppe kritisiert Stellungnahme der BGE Ganze 10 Monate hat die BGE benötigt, um eine Stellungnahme zu dem Beleuchtungsbericht zu erarbeiten, in dem vier Expert:innen – von BMU und A2B beauftragt - überprüfen sollten, ob die von der BGE getroffene Standortauswahl sachgerecht war. Das nun sehr klar formulierte „Nein“ zum Standortvergleich mit asse-fernen Standorten ist eindeutig. Die wesentlichen Kritikpunkte der Expert:innen ignoriert die BGE einfach... [Weiter...]