KONRAD-Haus
Kontakt: 05341 / 90 01 94 info@ag-schacht-konrad.de

4. Februar 2023 von 11-17 Uhr in Göttingen

Wir trauern um Jochen Stay

Positionspapier

News

SONNTAG: Warnblockade in Lingen angekündigt

Für Sonntag, den 29. Januar ruft die Initiative "Runterfahren" dazu auf, das Atomkraftwerk Emsland in Lingen zu blockieren. Es ist eins der drei AKW, die noch bis zum 15. April weiterlaufen sollen. Die Warnblockade richtet sich gegen diesen Weiterbetrieb und eventuelle Pläne, eine Laufzeitverlängerung darüber hinaus zu beschließen. Lingen ist auch neben dem AKW ein wichtiger Aktionsort, weil hier auch eine Brennelementefabrik steht und weiter Brennstoff für Atomkraftwerke in aller Welt... [Weiter...]

Deutlicher Protest am AKW Lingen: Atomausstieg sofort!

(Di., 24.01.23/MN) Darin waren sich am Samstag, den 21.01.23 alle 150 Teilnehmer*innen und Redner*innen einig: Eigentlich wollten wir bereits am 31.12.22 gemeinsam den endgültigen! Atomausstieg am abgeschalteten AKW Lingen feiern. „Leider ist es immer noch nötig, hier für das Abschalten der letzen AKW‘s zu demonstrieren und den überflüssigen und gefährlichen Weiterbetrieb zu kritisieren“, so äußert sich Helge Bauer von .ausgestrahlt deutlich. 20 verschiedene Anti-Atom-Organisationen hatten zu... [Weiter...]

Bereitet BGE den Abbruch der Rückholung vor?

(Do., 19.01.23/SW) Am vergangenen Samstag erfuhr die Leserschaft der Wolfenbütteler Zeitung, dass die BGE für den 28. April wieder eine öffentliche Veranstaltung zum Atommülllager Asse 2 plant. Die Bundesgesellschaft bittet per Zeitungsanzeige um Themenvorschläge aus der Bevölkerung für einen sog. "Risiko-Workshop", dieser wird auch auf der Homepage der BGE bereits... [Weiter...]

21.1.2023: Kundgebung am AKW Lingen: Atomausstieg sichern

Für Samstag, 21. Januar (13 Uhr), rufen verschiedene Anti-Atom-Organisationen zu einer Kundgebung vor dem AKW Lingen/Emsland gegen die Brennelementepläne und die aktuelle Laufzeitverlängerung für das Atomkraftwerk auf. Die Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD unterstützt den Aufruf, ist mit einem Redebeitrag dabei und ruft auf, sich auf den Weg nach Lingen zu machen. Auch wenn und gerade weil sich so viele Menschen am vergangenen Wochenende auf den Weg nach Lützerrath gemacht, um... [Weiter...]

ASSE 2-Begleitgruppe beendet Begleitprozess

(So., 15.01.23/ CS) Zum Jahreswechsel hat die Begleitgruppe die Konsequenz aus dem Vertrauensverlust gegenüber BMUV und BGE gezogen. Bis dahin hatte die regionale ASSE 2-Begleitgruppe (A2B), d.h. die Mitglieder aus der Zivilgesellschaft und den kommunalen Vertretungen, in mehreren Workshops die Situation im Begleitprozess beraten. Auslöser für die Problematik war die „Basta-Entscheidung“ im Sommer 2020 des damaligen Staatssekretärs Flasbarth im Bundesumweltministerium (BMUV), das notwendige... [Weiter...]

Es ist wieder soweit! Mach mit!

(Mo., 09.01.2023/ Braunschweiger Atomnarren) Unter dem Motto "Schöne Kostüme überall, wir feiern heute Karneval." entern die Braunschweiger Atomnarren am ☢ Sonntag, 19. Februar 2023 ☢ mit dem ASSE-Geisterschiff endlich wieder den Braunschweiger Karneval. Die Atommüll-Region Weltatomerbe Braunschweiger Land nimmt mit viel Elan am Schoduvel 2023 teil. Wir Braunschweiger Atomnarren figurieren wie immer mit geistreichen Kostümen zu einem noch zu beschwatzenden Thema, dass wir bei unseren Treffen... [Weiter...]

Weiterer Protest in der Silvesternacht an Lingener Atomanlagen

„AKW-Weiterbetrieb ist sinnlos, teuer und hochgefährlich“ Umweltgruppen fordern AKW-Abschaltung und Ende der Brennelementherstellung Ursprünglich hätte der Leistungsbetrieb im Kernkraftwerk Lingen II (KKE) zum Jahreswechsel 2022/23 endgültig beendet werden sollen. Nach dem Kanzlermachtwort zum Weiterbetrieb der verbliebenen drei Atomkraftwerke bis April 2023 hieß es für Angehörige des „Elternverein Restrisiko Emsland“ und des „Bündnis AgiEL“ in der Silvesternacht: Abschalt-Protest statt... [Weiter...]

Besetzt! Kein guter Rutsch für ANF Framatome ins neue Jahr!

„Shut down“ – „Stilllegen“ steht auf einem großen gelben Banner an der Uranfabrik im niedersächsischen Lingen. (01.01.2023/ www.urantransport.de) Antiatomaktivist*innen besetzten das Dach eines Gebäudes der Brennelementefrabrik von ANF/Framatome. Die Besetzung erfolgt symbolisch zu Silvester um Mitternacht: die Aktivist*innen wünschen der Atomindustrie keinen guten Rutsch ins neue Jahr und fordern die sofortige Stilllegung aller Atomanlagen. Sie kritisieren den politisch motivierten... [Weiter...]