Home
Freitag, 26. Mai 2017

  Jetzt spenden!

 

   30 Jahre Anti-Atom-Politik - Jubiläum 2017

   Jubiläumsflyer download

   Kulturelle Widerstandsparty 2017
     02. Juni 2017   

  

     Auf's Rad, nach Tihange! Von Grohnde nach Tihange ab dem 19. Juni 2017

    AKW Grohnde JETZT stilllegen!

     Reader zum
   Abschlussbericht

   "Atommüll-Kommission am Ende - Konflikte ungelöst" - Ein Reader zum Abschlussbericht

   Atommüllreport

Freitag, 26. Mai 2017
[alle Termine]
 
JEDER METER ZÄHLT! Melde Dich jetzt zur gemeinsamen Busfahrt an!

(Mi., 23.05.17/Sg) Sonntag, 25. Juni 2017 findet die tri- nationale 90km lange Menschenkette von Tihange über Lüttich und Maastricht nach Aachen statt. Mit dieser Aktion fordern die Initiator*innen aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland, gemeinsam mit zehntausenden Menschen Hand-in-Hand die sofortige Abschaltung der Atomkraftwerke Tihange 2 und Doel 3.

Gemeinsam fährt sich’s weniger allein! Die Arbeitsgemeinschaft hat einen Bus gechartert. Wir freuen uns auf eine tolle Aktion mit Euch zusammen! Setzen wir gemeinsam ein deutliches Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Region Aachen, Belgien und den Niederlanden. Fordern wir zusammen die Abschaltung der gefährlichen Pannen-Reaktoren in Tihange, Doel und anderswo! Bekräftigen wir unsere Forderung nach einem sofortigen Export-Stopp von Brennelementen und angereichertem Uran aus Deutschland zu den besagten Reaktoren in Belgien und Frankreich, die Schließung der Uran-Fabriken in Lingen und Gronau! Nur gemeinsam können wir diese „Kettenreaktion“ Wirklichkeit werden lassen. Es kommt auf jede*n von uns an!

weiter …
 
Eine Radtour nach Maß, zu den Orten mit Geschmäckle ...

Mit dem Rad auf den Transportwegen einer verfehlten Atommüllpolitik
(Mo., 22.05.17/Biss) Am Sonntag den 21. Mai, bei Sonnenschein und blauem Himmel mit weißen Wolken, fuhren wir gemeinsam mir dem Rad und guter Verpflegung von Eckert & Ziegler, über das Rathaus zum Interkommunalen Gewerbegebiet Stiddien und dem (leider) genehmigten Atommüllendlager Schacht Konrad. Das klingt nach einer langen Tour, war aber gemütlich und führte durch schattige Alleen und Wälder. Unterwegs bekamen wir Teilnehmer-Zuwachs und trafen kompetente Menschen, die uns mit Informationen zu den Standorten versorgten. In Stiddien wurden wir von der Bürgerinitiative zum Interkommunalen Gewerbe- und Industrie-Gebiet und dem Vize-Bürgermeister Nils Salveter mit Kaffee, Kuchen und viel "Hallo" begrüßt. Ein toller Empfang. weiterlesen BISS

 
29. September 1988

Mehr aus unserer Reihe "Damals war's"... 

 

 
AG on Tour: Kastanienblütenfest in Braunschweig

(Mi.,17.05.17/MN) Am Samstag, 20. Mai beim alljährlichen Braunschweiger Kastanienblütenfest an der Kastanienallee sind wir mit einem Infostand und unserer neuen Ausstellung zu 30 Jahren Widerstand im Braunschweiger Land bei Steinkamp Räder nach Maß zu finden. Besucher und Interessierte werden mit brandneuen Informationen und frisch gebackenen leckeren Waffeln versorgt. Uwe Steinkamp, Unterstützer und Pate der diesjährigen Jubiläumsaktivitäten, findet es richtig und wichtig, dass wir auch in Braunschweig über unsere 30jähriges Jubiläum, über unsere Arbeit der letzten (30) Jahre und die Aktivitäten für die Zukunft ohne Gefährdungen durch Atommüll und Atomanlagen informieren.

weiter …
 
Bildungsurlaub: Das „Konrad- Seminar“ der IG-Metall Salzgitter-Peine
Bildungsurlaubsangebot: Das „Konrad-Seminar“ der IG-Metall Salzgitter-Peine
(Mi.,17.05.17/CK) Vom 08.-12. Mai 2017 fand das erste „Konrad-Seminar 2017“ im Gewerkschaftshaus der IG Metall in Salzgitter statt. Das Seminar, mit dem Titel „Atommüll und Endlagerung – Bedeutung und Folgen für die Region“, wird von der IGM Geschäftsstelle Salzgitter-Peine zweimal im Jahr angeboten.
21 interessierte Metallerinnen und Metaller, aus verschiedenen Betrieben der Region Salzgitter, nahmen am Bildungsurlaubsangebot teil, um sich über die Atommüllproblematik in unserer Region weiter zu informieren.
weiter …
 
Jetzt online spenden !
zum Spendenformular

Spenden an die Arbeitsgemeinschaft sind steuerbegünstigt. Das Spendenportal ist eine gemeinnützige Einrichtung, die Spenden für gemeinnützige Einrichtungen einzieht und weiterleitet. Ohne Kosten für Spender und für uns. Ein Klick auf den Button und es kann losgehen.