Home
Sonntag, 5. Juli 2015

  Jetzt spenden!

 

  Einwendungskampagne

  Konrad stoppen statt erweitern! Einwendungskampagne

  Atommüllreport
    www.atommuellreport.de

 AKW Grohnde JETZT stilllegen!

 BISS-Strahlenmessung
 Braunschweig- Thune 

  aktuelle Messungen Gamma-Monitor

  Atommüll - Alarm Tatorte Deutschland

Sonntag, 05 Juli 2015
  • 17.00 Uhr            ASSE- Konzert: "Unter der grünen Linde"- Werke für Blockflöte solo: J.S. Bach, J. van Eyck u.a. Antje Hensel - Blockflöten (Leipzig) Ort: Evangelisch-lutherische Kirche St. Katharina zu Groß Vahlberg (Am Kirchberg)
[alle Termine]
 
Dramaturgische Schieflage beim Leserforum zu Thune

Redakteur Henning Noske(li) und Stefan Wenzel (Umweltminister Niedersachsen) Foto Ernst-Otto Trustdorff
(Mi., 01.07.15/Ut) „Beim Brennpunkt Thune gibt es Antworten“, so die großsprecherische Ankündigung eines Leserforums zu dem die Braunschweiger Zeitung ihre Leserschaft einlud. Antworten gab es tatsächlich, doch nach dem Motto „Was ihr wollt“ war die Veranstaltung auf beliebige Statements und Harmonie angelegt, wobei das Konzept - Einzelinterviews statt Podiumsdiskussion - nur im begrenzten Maße kontroverse Auseinandersetzungen zuließ, zumal der moderierende Redakteur Henning Noske die Reihenfolge und Dauer der Interviews lenken konnte.

weiter …
 
Save the Date - Atommüllrechtssymposium 23.10.2015 in Hannover

Save the Date - Atommüllrechtssymposium 23.10.2015 in Hannover
(Di., 30.06.15/US) Der Trägerkreis Atommüllreport lädt in Kooperation mit Greenpeace zu einem Atommüllrechtssymposium am 23.10.2015 von 10.00 - 18.00 Uhr nach Hannover. Während der Bundestag mit seiner Kommission »Lagerung hochradioaktiver Abfälle« diskutiert,  wohin der hauptsächlich hochradioaktive Atommüll in vielen Jahrzehnten verbracht werden soll, wird gleichzeitig der Umgang mit Atommüll durch eine Vielzahl von Gesetzen, Verordnungen, Gerichts- und Verwaltungsverfahren präjudiziert. Im Rahmen des Atommüllrechtssymposiums werden Praktikerinnen und Praktiker die Entwicklungen in einzelnen Bereichen beleuchten und bewerten.

weiter …
 
AKW Brunsbüttel: Vom Rückbau und radioaktiven Problemen

(Mo., 27.06.15/Dirk Seifert) Vattenfall will das abgeschaltete AKW Brunsbüttel zurück bauen. Dazu braucht es eine umfassende Genehmigung, denn viele der Einrichtungen und Materialien in dem Atommeiler sind noch für Jahrtausende verstrahlt. Es braucht also hohe Sicherheitsstandards. Um die 900 Einwendungen sollen nun ab dem 6. Juli in Brunsbüttel erörtert werden. Der zuständige grüne Energieminister Robert Habeck will vor allem einen schnellen Abriss. Vattenfall – wirtschaftlich schwer angeschlagen – würde den gern preisgünstig haben. Örtliche Initiativen befürchten, dass der Abriss mit viel zu hohen Grenzwerten durchgewunken wird.
[weiter auf UmweltFAIRändern]

 
Nationales Entsorgungsprogramm beschäftigt die Parlamente

(Fr., 26.06.15/ UT) Schlampigkeit und Dilettantismus in Sachen Atommüll bescheinigt ein 32seitiges Rechtsgutachten der Bundesregierung für ihren Entwurf des Nationalen Entsorgungsprogramms (NaPro). Auftraggeberin dieses Gutachtens zzgl. einer Expertise zum Stand von Wissenschaft und Technik bei Schacht KONRAD ist die Stadt Salzgitter. Mit diesen Prüfberichten erhebt sie Einwendung gegen das NaPro, das am 23. August als Entsorgungsnachweis der Bundesrepublik in Brüssel vorgelegt werden soll. Die Ergebnisse von Rechtsprüfung und Expertise wurden am Mittwoch dem Rat der Stadt Salzgitter vorgestellt und dort erörtert.

weiter …
 
Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD für die ganze Familie

(Mo., 22.06.15/UT) Weil es einfach schöner ist, mit der ganzen Familie etwas zu unternehmen, sich gemeinsam für eine Sache einzusetzen, zu debattieren, zu basteln, zu bauen; weil jedes Familienmitglied unterschiedliche Vorlieben, Talente und Stärken hat, die es in der Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD entfalten könnte; weil das Bewusstsein für die Probleme mit dem Atommüll noch über Generationen weitergetragen werden muss, hat die Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft am 9. Mai 2015 die Möglichkeit einer Familienmitgliedschaft beschlossen.

weiter …
 
Jetzt online spenden !
zum Spendenformular

Spenden an die Arbeitsgemeinschaft sind steuerbegünstigt. Das Spendenportal ist eine gemeinnützige Einrichtung, die Spenden für gemeinnützige Einrichtungen einzieht und weiterleitet. Ohne Kosten für Spender und für uns. Ein Klick auf den Button und es kann losgehen.