Steffis Blog

Seit 2009 unterstützt uns Steffi Schlensog. Als sie im Herbst 2010 die Demo in Berlin mit organisierte, hat sie diesen Blog angefangen und berichtete seither über Erlebnisse, Begegnungen, Erfahrungen & persönliche Sichtweisen.

Seit Mai 2011 ist Steffi bei der AG angestellt. Im KONRAD-Haus und bei externen Terminen arbeitet sie daran, die regionale Zusammenarbeit zu stärken und dem gewachsenen Informationsbedürfnis nach zu kommen.

Zur Finanzierung sind wir auf Spenden angewiesen.

PatIn werden -Engagement möglich machenPatenschaftserklärung

Steffis Blog

Wenn das Undenkbare eintritt“

(Mo., 04.03.13/Sg) Unter dem Motto Stellt Euch vor, im AKW Grohnde bei Hameln findet eine Reaktorkatastrophe wie in Fukushima statt, beteiligten sich am letzten Samstag an die 100 Menschen auf dem Braunschweiger Schlossplatz zur szenischen Katastrophenübung. Anti-AKW-AktivistInnen aus dem Braunschweiger Land hatten zu diesem Probealarm im Vorfeld der Aktion-und Menschenkette am 09. März aufgerufen. Mit Koffern und Rucksäcken reihten sich die Flüchtlinge in die Schlange vor dem Dekontaminations-... [Weiter...]

Neuer Blick – neue Medien - die AG bei Facebook

(18.07.12/Sg) Seit 4 Monaten ist unser Praktikant Georg nun bereits im KONRAD-Haus. Neben seinen Projekten, die zu seiner Arbeitsplatzbeschreibung gehören, ist er auch für die kontinuierlichen Büro- und Verwaltungsaufgaben und die Besetzung von Außenterminen der AG zuständig. Letztes Wochenende war er z.B. beim Sommerfest der Peiner Stahlwerke und hat anschließend ganz aktuell einen Artikel  darüber veröffentlicht "Sommerfest bei den Peiner Stahlwerken ". Es ist für... [Weiter...]

Asse-Alarm Kampage im vollem Gange

(20.06.12/Sg) Seit dem Beschluss der Bürgerinitiativen und Vereine in unserer Region die AsseAlarm Kampagne zu starten, dreht sich natürlich auch bei meiner Arbeit fast alles um die neue Kampagne. Bereits im Vorfeld gab es eine Menge zu organisieren und vorzubereiten. Hauptbestandteil der Arbeit war es daran mitzuwirken, dass die Asse Alarm Zeitung eine Punktlandung wird. Da wurden Gespräche mit der TAZ, unserer Grafikerin, der Druckerei und dem Organisations-Team der Asse Alarm-Kampagne... [Weiter...]

Der Praktikant und das Kino

(Di., 08.05.12/Sg,GD) Bereits seit dem 19. März hat das Büro im Konrad-Haus tatkräftige Unterstützung durch unseren Praktikanten. Georg ist regelmäßig im KONRAD-Haus und wird in den verschiedensten Bereichen wie Organisation und Verwaltung der Büroabläufe, Medien und Kommunikation eingearbeitet. Er hat regelmäßige Arbeitszeiten und ist zu den Öffnungszeiten des Büros in Bleckenstedt. Darüberhinaus gehören auch Abend und Wochenendtermine zu seinen Arbeitszeiten, um die vollständige... [Weiter...]

Geschafft ! – mit Geduld und Beharrlichkeit

(17.04.12/Sg) Nach ständigen hin und her waren die Bilder dann doch im Kasten. Bereits vor Ostern teilte mir unser Pressesprecher mit, dass sich ein Filmteam vom ARTE-Sender ins Braunschweiger Land aufmachen wolle. Eine französische Journalistin arbeite an einem Dokumentarfilm über den Rückbau von Atomkraftwerken in Europa und wolle der Frage nachgehen, wie sich die Menschen fühlen, zwischen Asse und Konrad atomar eingekreist zu sein bzw. zu werden. Ein wichtiges Thema sollte deshalb auch... [Weiter...]

Seit 25 Jahren: Kreativer Widerstand in der Kirchen-Gemeinde Bleckenstedt

(04.04.12/Sg) Wie jedes Jahr seit 1987 fand am letzten Palm-Sonntag (der Sonntag vor Ostern) um 14.00 Uhr der traditionelle KONRAD-Gottesdienst in Salzgitter-Bleckenstedt statt. Vierzig KONRAD-GegnerInnen kamen zum ökumenischen Buß-, Dank- und Bittgottesdienst am Konradstein vor der Scheune von Walter Traube. Dort eröffnete Pastor Westphal in Beisein von Pastor Albrecht Vay den Palm-Sonntag mit einer kurzen Andacht. Anschließend gingen die Teilnehmerinnen zur Bleckenstedter Kirche, um dort den... [Weiter...]

Atommüll im Rat der Stadt Braunschweig angekommen

(14.12.11/Sg) Am Dienstag tagte der Rat der Stadt Braunschweig. Zu den Top- Themen, die diskutiert und abgestimmt wurden, gehörte die Resolution: "Stilllegung aller Atomanlagen", die finanzielle Förderung und der Ausbau regenerativer Energien in der Kommune, Stromkunden öffentlich dazu aufzurufen zu einem Stromanbieter zu wechseln, der auf Atomstrom verzichte, sowie der Wiedereintritt in die AG Schacht Konrad und die Unterstützung des ASSE 2 Koordinationskreises. Eine ... [Weiter...]