Standortsuche

Milliardengrab KONRAD sofort stoppen!

Presseerklärung 4. April 2022:  Schacht KONRAD: Baustopp Jetzt!   Land will Konradgenehmigung genau prüfen. Während Ergebnisse noch Jahre auf sich warten lassen dürften, werden täglich unumkehrbare Fakten geschaffen. Dagegen organisiert sich Widerstand Die Arbeitsgemeinschaft  Schacht KONRAD nimmt den Umweltminister Lies und sein Ministerium beim Wort, dass genau geprüft werden soll, ob die Genehmigung für Schacht KONRAD widerrufen werden muss. Die Arbeitsgemeinschaft Schacht... [Weiter...]

Gefährlicher Umgang mit Atommüll

Am Mittwoch, 09.03.2022 ab 18.30 Uhr online Vortrag von Ursula Schönberger: Gefährlicher Umgang mit schwach- und mittelradioaktivem Atommüll in Deutschland. In den deutschen Zwischenlagern rosten Atommüllgebinde, weil die Überwachung mangelhaft ist. Radioaktive Abfälle werden aus Gronau nach Russland transportiert um dort entweder für Brennelemente oder Waffen aufgearbeitet oder dauerhaft unter freiem Himmel gelagert zu werden. Wider besseres Wissen soll Atommüll im alten Eisenerzbergwerk... [Weiter...]

Offener Brief der AG Schacht KONRAD e.V. an das NBG

(Mi., 15.12.21/GV) Sehr geehrte Damen und Herren des Nationalen Begleitgremiums, vor rund drei Wochen hatten wir Ihnen geschrieben, dass wir mit Befremden die öffentlichen Äußerungen Ihres Co-Vorsitzenden Armin Grunwald zur Kenntnis genommen hatten und Sie um eine Stellungnahme gebeten. Leider haben wir von Ihnen bisher keine Antwort erhalten. Auf der Homepage des NBG ist jedoch seit dem 25.11.2021 eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der Herr Grunwald seine Position relativiert und... [Weiter...]

Online: "Endlagersuche - aus Fehlern lernen!"

BI Lüchow-Dannenberg: Online-Veranstaltung - "Endlagersuche - aus Fehlern lernen!"* Wie verlief die Fachkonferenz Teilgebiete? Wie steht es um die Beteiligung der Öffentlichkeit bei der Endlagersuche? Wir ziehen ein Resümee. Wir freuen uns sehr über unsere Gäste Bettina Gäbel und Svenja Fassbinder, die als gewählte Bürger*innen in der Vorbereitungsgruppe der Fachkonferenz tiefe Einblicke gewinnen konnten. Moderiert wird die Veranstaltung von Asta von Oppen, die ebenfalls weitreichende... [Weiter...]

NBG-Vorsitzender Grunwald noch loyal?

(Sa, 06.11.21/SW) Der Physiker und Philosoph am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Armin Grunwald ist einer der Co-Vorsitzenden des Nationalen Begleitgremiums (NBG), das den Endlagersuchprozess begleitet und soll dort eine Vermittlerrolle zwischen Behörden und Zivilgesellschaft spielen. Er wurde vom deutschen Bundestag und Bundesrat in dieses Gremium gewählt und ist gleichzeitig Leiter des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag. Zuvor war er seit 2014 als Vertreter... [Weiter...]

So geht Selbstorganisation in der Zivilgesellschaft!

(Mo., 01.11.21/SW) Sehr zufrieden und ermutigt zeigte sich ein Großteil der rund 200 angemeldeten Teilnehmenden der "2. Alternativen Satuskonferenz" nach dem vergangenen Wochenende. DIe Anti-Atom-Initiativen .ausgestrahlt und BI Lüchow-Dannenberg hatten gemeinsam mit dem BUND und der AG Schacht KONRAD diese Konferenz zur bundesweiten Endlagersuche vorbereitet. Das digitale Format, das wegen nicht zur Verfügung stehender auseichend großer Räume gewählt wurde, erwies sich als zugangsfreundlich... [Weiter...]

2. Alternative Statuskonferenz 30./31. Oktober (online)

Gemeinsam mit .ausgestrahlt, dem BUND und der BI Lüchow-Dannenberg veranstaltet die AG Schacht KONRAD am kommenden Wochenende eine zweitägige Online-Konferenz zur Standortsuche für ein (oder doch mehrere?) Atommülllager. Die erste Konferenz hatte im November 2019 in Hannover stattgefunden. Zehn Jahre nach dem Neustart in der "Endlager"suche, ein Jahr nach der Veröffentlichung erster Zwischenergebnisse und kurz nach Ende des ersten Beteiligungsformats werfen wir erneut einen kritischen Blick... [Weiter...]

News 1 bis 7 von 38