Niedersachsen

Gorleben Zielort für neue Atommülltransporte?

5.10.2022// Pressemitteilung der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. 4.800 Atommüllfässer aus der Landessammelstelle in Leese könnten nach Gorleben zur Zwischenlagerung gebracht werden. Das berichtete kürzlich das niedersächsische Politikmagazin „Rundblick“. Der Mietvertrag für die Landessammelstelle in Leese (Landkreis Nienburg/Weser) läuft zum Jahresende 2030 aus. Land und Bund suchen demnach nach einem Ausweichplatz. Eigentlich sollten diese Abfälle im Schacht Konrad bei... [Weiter...]

Wider den atomaren Wahnsinn

(02.10.22/US) Aus ganz Norddeutschland kamen am Samstag Menschen nach Lingen, um gegen die Atompolitik der letzten Monate zu demonstrieren. Sie kritisierten die Doppelmoral der Bundesregierung, die einerseits Sanktionen gegen Russland verhängen und andererseits Urantransporte aus Russland für die Brennelementfertigung genehmigt. Sie forderten die sofortige Stilllegung der drei Atomkraftwerke und der Uranfabriken in Gronau und Lingen. (Demo-Aufruf) Die Zukunft liegt weder bei Kohle noch bei... [Weiter...]

Es sind noch Plätze frei! Mit dem Bus zur Demo nach Lingen!

Atomkraft ist gefährlich! Wir können uns solche Scheinlösungen nicht leisten! Wir brauchen 100% Erneuerbare! Möglichst schnell! Atomausstieg und Energiewende jetzt! 01.10.2022: Kommt zur Demo in Lingen Auftakt: 13 Uhr Bahnhof Lingen, Protestzug durch die City und Abschluss auf dem Marktplatz Jetzt kommt, was seit Monaten zu befürchten war: Die 2011 gesetzlich verankerte Stilllegung der letzten drei Atomkraftwerke in der Bundesrepublik zum 31.12.2022 wird gestoppt, zwei der über 30 Jahre... [Weiter...]

Keine AKW-Laufzeitverlängerungen! Demo in Lingen am 1.10.2022

(Pressemitteilung 29.08.2022/ Lingen) Ein wachsendes Bündnis von Anti-Atom-Initiativen und Umweltverbänden aus NRW und Niedersachsen sowie dem Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz ruft für den 01.10.22 zum Protest gegen AKW- Laufzeitverlängerungen und den Wiedereinstieg in die Atomkraft durch die Hintertüre auf. Die Demonstration startet um 13:00 Uhr am Lingener Bahnhof und führt dann durch die Innenstadt zum Marktplatz, wo auch die Abschlusskundgebung stattfinden wird. Im Hinblick auf... [Weiter...]

"Neues Atomlager in Lingen – sprecht jetzt oder schweigt für immer"

Unter dieser Überschrift ruft ein Bündnis aus Lingen dazu auf, Einwendungen gegen die konkreten Rückbaupläne für das noch in Betrieb befindliche AKW Lingen 2 / Emsland einzulegen, sowie gegen den Bau eines Technologie- und Logistikgebäudes Emsland (= Konditionierungseinrichtung und Zwischenlager). Die Unterlagen sind noch bis zum 20.Juni 2022 öffentlich ausgelegt. Bis dahin müssen etwaige Einwendungen beim Niedersächsischen Umweltministerium eingereicht worden sein. Pressemitteilung Lingen:... [Weiter...]

Trinationale Resolution gegen franz.-russ. Atomdeal in Lingen

(Pressemitteilung 04-02-2022) 126 Organisationen aus Deutschland, Frankreich, Russland und mehreren weiteren europäischen Ländern fordern von der Bundesregierung in einer Resolution, das geplante Joint Venture zwischen dem französischen Atomkonzern Framatome und einer Tochter des russischen Atomkonzerns Rosatom zur Brennelementeproduktion im emsländischen Lingen zu verhindern. Dazu haben sie einen Brief an Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck und Bundesumweltministerin Steffi Lemke... [Weiter...]

Uranfabrik schließen – russ.-franz. Atomdeal stoppen

Kundgebung Brennelementefabrik Lingen SofA Münster// Am Samstag, 22.01.2022 haben bei nasskaltem Wetter rund 150 Leute mit Beteiligung aus Russland und Frankreich in Lingen für die Stilllegung der Brennelementefabrik demonstriert. Die Uranfabrik gehört dem franz. Staatskonzern EdF und beliefert u. a. Tihange und Doel in Belgien sowie Cattenom und Flamanville in Frankreich, Leibstadt/Schweiz und Olkiluoto/Finnland. Die Brennelementefabrik ist genau wie die Urananreicherungsanlage in Gronau vom... [Weiter...]

News 1 bis 7 von 52