Themen

(Lingen/Münster/Bonn, 07.05.19/PM) "Letzter" Brennelementwechsel im AKW Lingen erst in 2022 - Hofft RWE auf Laufzeitverlängerungen? Aufgrund von beunruhigenden Auskünften der RWE-Spitze während der RWE-Hauptversammlung am letzten Freitag in Essen warnen Anti-Atomkraft-Initiativen und der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) vor einer drohenden Laufzeitverlängerung des von RWE betriebenen AKW Lingen 2 ("Emsland") und fordern dessen sofortige Stilllegung. RWE will… [Weiter]
(Di., 07.05.19/BISS) Die Bürgerinitiative Strahlenschutz e. V. (BISS e.V.) aus Braunschweig informiert diesen Mittwoch, 08.05.19 um 18.00 Uhr im Ratssaal des Wolfenbütteler Rathaus, Stadtmarkt 3 - 6, Eingang rechts, (ab 17.30 Uhr geöffnet) darüber, welche Auswirkungen ein Unfall mit radioaktiven Stoffen bei der Fa. Eckert & Ziegler in Braunschweig-Thune für Wolfenbüttel hätte. Alle Interessierten sind recht herzlich eingeladen. Fragen sind erwünscht. Einladung Die BISS hat mit dem offiziellen… [Weiter]
(Fr., 03.05.19/CS) Erstmals präsentierte sich die im Frühjahr 2018 neu formierte Zivilgesellschaftliche Vertretung (ZGV) im ASSE 2-Begleitprozess in der Öffentlichkeit: In wechselnder Besetzung betreuten Mitglieder der ZGV einen Infostand am 28.04.19 - im Rahmen der 1. Braunschweiger Landpartie -  unmittelbar am Schacht ASSE II. Aufgrund des windigen und regnerischen Wetters kamen weniger Besucher*innen als erwartet. Auf jeden Fall wurde mit dieser Aktion das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb… [Weiter]
(Fr., 03.05.19/Solidaritätserklärung) 28 Anti-Atom-Initiativen protestieren gegen die vom Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) am 3. April verbreiteten Lügen und Falschdarstellungen, die gegen .ausgestrahlt und in persönlich diffamierender Weise gegen deren Sprecher Jochen Stay gerichtet sind, und erklären sich mit '.ausgestrahlt' und mit Jochen Stay solidarisch. In dem vom BfE am 3. April publizierten und von dessen Präsidenten Wolfram König zu verantwortenden Text wird… [Weiter]
(Tschernobyl-Jahrestag 2019/SW) Am Sonntag, 28.04.2019 von 10:00 bis 17:00 Uhr beteiligt sich die ZGV an der Braunschweiger LANDpartie und ist mit einem eigenen Info-Stand direkt vor dem ASSE-Schacht präsent. Die ZGV (Abkürzung für Zivilgesellschaftliche Vertretung im ASSE2-Begleitprozesss) ist die vor einem Jahr neu gewählte Interessensvertretung der Bevölkerung im Rückholprozess des Atommülls aus ASSE 2. In einem extern moderierten Gründungsprozess fanden sich im Februar 2018 insgesamt 13… [Weiter]
(Mi., 24.04.19) Sonntag, 28.04.2019 ab 12.00 Uhr 7. Protest und Kulturmeile am AKW Brokdorf - AKW Brokdorf - Die Bedrohung endlich beenden! Die traditionelle Anti-AKW-Veranstaltung am Atomkraftwerk Brokdorf zum Tschernobyl Gedächtnistag findet auch in diesem Jahr wieder statt. Die Initiatoren sind die BUND Kreisgruppen Steinburg und Dithmarschen und die Anti-Atom-Initiative Brokdorf-akut. Die endgültige Abschaltung des AKW muss zwar spätestens am 31. 12. 2021 erfolgen, es gibt aber noch lange… [Weiter]
(Ostern 2019/SW) Uwe Hartwig - begeisterter Radfahrer und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft - hatte eine besondere Idee. Er wollte für jeden seiner mit dem Rad gefahrenen Kilometer jeweils einen Cent in unsere Spendendose schmeißen. Stolze 103,68 € sind dabei in der letzten Saison zusammen gekommen. Als Superbonus sammelte er dabei nach und nach auch achtlos in die Natur geworfenes Leergut ein. Insgesamt 115 Pfanddosen, 56 Bierflaschen und 11 PET-Flaschen, sodass hier weitere 25,80 € hinzu kamen!… [Weiter]
(Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen) Karfreitag, 19. April, startet die Auftaktkundgebung zum Gronauer Ostermarsch um 13.00 Uhr am Bahnhof Gronau – danach führt die Demo zur Urananreicherungsanlage. Dieses Jahr ist der Ostermarsch aus unserer Sicht besonders wichtig: Zum einen ist durch die Ablehnung des Gesetzes-Entwurfs zur Uranfabriken-Stilllegung (inklusive Fake-Stellungnahme der Atomlobby im Bundestag) klar, wie groß der Widerstand gegen eine Stilllegung der UAA innerhalb der… [Weiter]
(Pressemitteilung der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. ) Symbolisch wird heute, Montag, 15. April ein Teil der festungsähnlichen Mauer in Gorleben abgerissen. Eine letzte Fahrt in das Endlagerbergwerk markiert ein Etappenziel: von nun an wird das Bergwerk in einen Stand-By-Betrieb überführt, denn Gorleben ist bei Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle laut Gesetz weiter gesetzt. "Deshalb bleiben wir auf der Hut und müssen dafür kämpfen, dass es am Ende nicht… [Weiter]
(Pressemitteilung der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. ) Symbolisch wird heute, Montag, 15. April ein Teil der festungsähnlichen Mauer in Gorleben abgerissen. Eine letzte Fahrt in das Endlagerbergwerk markiert ein Etappenziel: von nun an wird das Bergwerk in einen Stand-By-Betrieb überführt, denn Gorleben ist bei Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle laut Gesetz weiter gesetzt. "Deshalb bleiben wir auf der Hut und müssen dafür kämpfen, dass es am Ende nicht… [Weiter]