Themen

(Mi., 12.06.19/US) Am 7. Juni fand im Rahmen des "KONRAD-Seminars" der IG Metall die 23. Mobile Atomaufsicht statt. Hinter den Teilnehmenden lag eine Woche intensive Beschäftigung mit den Problemen bei der Atommülllagerung in Deutschland und den Atommüllprojekten in der Braunschweiger Region. Die Teilnehmenden waren beeindruckt, wie groß und vielfältig die Probleme sind und wie wenig die Verantwortlichen nach wirklich guten Lösungen suchen. Umso absurder erschien allen die aktuell angefachte… [Weiter]
Wann wird das alte Bergwerk endlich aufgegeben? (KONPress/ 28.05.19) Wie die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) letzten Freitag mitteilte, ist es am 14. Mai zu einem Brand unter Tage an den alten Holzeinbauten gekommen. „Es ist einfach nicht zu verantworten, ein solch altes Bergwerk wie den Schacht KONRAD zu einem Atommülllager umbauen zu wollen. Dieses Bergwerk ist nicht für einen sicheren Betrieb als Atommülllager errichtet worden und weist Gefahrenpunkte auf, die inakzeptabel sind,“… [Weiter]
(Fr., 24.05.2019/SW) Die Arbeitsgruppe Optionen - Rückholung (AGO) ist ein fünfköpfiges Beratergremium, das in der Diskussion um die Rückholung der in der Asse lagernden atomaren Abfälle aus wissenschaftlicher Perspektive die jeweiligen Projektschritte begutachtet. Ursprünglich 2008 als dreiköpfige Arbeitsgruppe mit dem Vergleich der drei Optionen (Verschluss, Tieferlagerung oder Rückholung der atomaren Gebinde) beauftragt, waren die ersten Wissenschaftler noch vom Asse-II-Begleitgremium (A2B)… [Weiter]
(Mi., 22.05.19/ Pressemitteilung Grüne Hameln-Pyrmont) Nach Abschluss der diesjährigen Revision stellte der Betreiber des AKW Grohnde einen Ausfall an einem Messwerteerfassungsinstrument des Reaktorkerns fest. „Nicht auszudenken, wenn im laufenden Betrieb fehlerhafte Messwerte erfasst würden. Das AKW Grohnde machte in den letzten Jahren immer wieder Schlagzeilen wegen langwieriger notwendiger Revisionen, die über das übliche Maß hinaus gehen. Will man die Region für die Restlaufmenge wirklich… [Weiter]
(Mo., 20.05.19/ BI Lüchwo-Dannenberg) Info-Abend zum Standortauswahlgesetz mit Michael Müller Donnerstag, 23.05.2019 um 19.00 Uhr, Gasthaus Sültemeier (Dünsche) Im nächsten Jahr werden die Teilgebiete benannt, die als Endlagerregion in Frage kommen. Gorleben ist per Gesetz dabei. Am 23. Mai wollen wir in Dünsche über die Verfahrensschritte und über das, was auf uns hier im Wendland zukommt, informieren. Unser Gast wird Michael Müller sein, er war Vorsitzender der ehemaligen „Endlagerkommission“.… [Weiter]
Bürgerinitiativen fordern von Umweltminister Olaf Lies sofortige Stilllegung der Atomanlagen in Lingen / weitere Proteste angekündigt (Fr., 17.05.19/ BI Lüchow-Dannenberg) In Sorge um die Vollendung des Atomausstieges haben sich Vertreter*innen verschiedener Bürgerinitiativen gestern mit dem niedersächsischen Umweltminister Olaf Lies getroffen. Anlass war der Brand in der Brennelementefabrik in Lingen Ende letzten Jahres. Da Umweltminister Lies und seine 4 Mitarbeiter noch keine… [Weiter]
Bürgerinitiativen sprechen am Donnerstag mit Umweltminister Olaf Lies in Hannover über die Zukunft der Brennelementefabrik in Lingen (Mi., 15.05.19/PM Lingen/Münster/Bonn) Mitglieder mehrerer Anti-Atomkraft-Initiativen aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, sowie ein Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU), treffen sich am Donnerstag, 16. Mai 2019 in Hannover mit Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies. Hauptthema wird dabei die umstrittene und bundesweit… [Weiter]
(Di., 14.05.19/ Hubertus Zdebel-Die LINKE) Der Bundestag hat entsprechend einer Empfehlung des federführenden Ausschusses für Wirtschaft und Energie die Auflösung des EURATOM-Vertrages und die Beendigung der damit verbundenen Subventionen für die Atomindustrie abgelehnt. Einen entsprechenden Antrag hatten Alexander Ulrich, Hubertus Zdebel und weitere Abgeordnete der Bundestagsfraktion DIE LINKE ins Parlament eingebracht. Noch immer verpflichtet der EURATOM-Vertrag zur Förderung der Atomenergie. … [Weiter]
(Fr., 10.05.19/SW) Ich habe mir einen Tag frei genommen, streiken traue ich mich (noch) nicht....ich bin eingeladen von einer Gruppe junger Leute aus Salzgitter und soll eine Rede halten auf ihrer ersten Demo. Kurz vor Ostern haben sie beschlossen, dass es auch in Salzgitter Schulstreiks für eine bessere Klimapolitik geben soll. Fridays for future - jetzt auch in SZ! Ein oder zwei Mal hatten wir uns vorher getroffen und das so verabredet. Danach habe ich nicht mehr viel gehört,… [Weiter]
(Fr., 10.05.19/BUND Sachsen-Anhalt) Fachtagung, Samstag, 18. Mai 2019 von 10.00 - 13.00 Uhr beim BUND Sachsen-Anhalt, Olvenstedter Straße 10, 39108 Magdeburg. Der Stilllegungsplan für das Atommülllager Morsleben ERAM wurde 2010 veröffentlicht. In der Erörterung Ende 2011 wurden die vorgetragenen Einwendungen vielfach bestätigt. Zudem hat die Entsorgungskommission des Bundes im Jahr 2013 erhebliche Defizite fest­gestellt und ihrerseits Auflagen erlassen. Ein offen­kundiger „Flaschenhals“ ist das… [Weiter]