Internationale Meldungen


Tschernobyl News

Alle Meldungen und Artikel zu Tschernobyl findet ihr auf der Unterseite Tschernoby News.

Fukushima News

Alle Meldungen und Artikel zu Fukushima findet ihr auf der Unterseite Fukushima News

Aktionsseite: 10 Jahre Fukushima - gegen das vergessen


Sammeleinwendung: Keine Castor-Transporte in die USA!

(Di., 16.02.16) Das Bündnis gegen Castorexporte hat eine Sammeleinwendung an das US- amerikanische Umweltministerium (DOE) gegen die Absicht, die  deutschen Castoren mit  den verstrahlten Brennelementen aus dem gescheitertem Betrieb der Hochtemperatur- reaktoren in die USA zu exportieren, vorbereitet. In dieser Sammeleinwendung werden die Bedenken gegenüber den amerikanisch-deutschen Plänen zur Lagerung und Wiederauf- arbeitung von etwa 200 000 kg kommerziell genutzter deutscher... [Weiter...]

Nuclear-Free Future Award für eine Insektenmalerin

(Mi.,28-10-15/UT) Wissenskünstlerin steht unter dem Namen Cornelia Hesse-Honegger im Zürcher Telefonbuch. Sie ist Malerin. Ihr Sujet sind Insekten. Häufig Wanzen, deren geometrische Muster und leuchtenden Farben sie mit mikroskopischer Präzision aufs Papier bringt. Bilder von ästhetischer Schönheit sind das, die erst beim zweiten Hinsehen eine andere Wahrheit ans Licht bringen. Die Wanzen, die Hesse-Honegger abbildet, sind allesamt Mutanten, die sie im Umfeld von Atomanlagen gesammelt hat.... [Weiter...]

Einspruch gegen neues Atomkraftwerk in der Slowakei

Die Slowakei plant, am Standort Jaslovské Bohunice einen weiteren Atomreaktor zu errichten. Noch bis zum 21. Oktober 2015 besteht die Möglichkeit, die Unterlagen der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zur Errichtung eines neuen Reaktors einzusehen und zu dem Projekt im Rahmen eines grenzüberschreitenden UVP/ESPOO-Verfahrens Stellung zu nehmen. Die österreichische Umweltorganisation GLOBAL 2000 musste nach Sichtung der Unterlagen zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) feststellen: „Dieser... [Weiter...]

Japanische Professoren zu Informationsgespräch im KONRAD-Haus

(Mi., 09.09.15/LW) Auf einer Studienreise durch Deutschland besuchte die Gruppe um Professor Kenichi Oshima auch die AG Schacht KONRAD. Oshima war bis zum letzten Regierungswechsel Mitglied im Ausschuss für Energiepolitik der japanischen Regierung. Neben Oshima gehörten der Gruppe Professorin Eri Uematsu und Professor Uezono Masatake an. Begleitet wurde die Gruppe von Dr. Franz Rentz von der Leibniz Universität Hannover und Sozialdiakon Paul Koch. Von Seiten der AG nahmen Antonia Uthe, Ursula... [Weiter...]

Gedenken an Nagasaki

(So., 09.08.15/SW) Heute vor 70 Jahren fiel die Atombombe auf die japanische Stadt Nagasaki und tötete dort - wie drei Tage zuvor in Hiroshima - zigtausende Menschen sofort. Diejenigen, die sich im innersten Stadtkern aufhielten, verdampften buchstäblich in der Hitze. Viele suchten Schutz vor dem atomaren Feuer, indem sie in den Fluss sprangen. Die überwiegend unmittelbar bei der Explosion freigesetzte nukleare Strahlung tötete in den Wochen darauf zahlreiche weitere Einwohner, die sehr hohe... [Weiter...]

Gedenken an Hiroshima und Nagasaki

(Di., 04.08.15/US) 70 Jahre nach den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki leiden die Überlebenden immer noch an den Spätfolgen der radioaktiven Verstrahlung. Eine Studie, die vor einigen Jahren an mehr als 4000 Opfern durchgeführt wurde, ergab, dass 45 Prozent an der Schilddrüse erkrankt waren. Etwa 37 Prozent - so die Schätzungen der Forscher - sind auf die Strahlenbelastung zurück zu führen. Pünktlich zum 70. Jahrestag der Bombenabwürfe stimmte das Unterhaus in Tokyo trotz... [Weiter...]

AKW Brunsbüttel: Vom Rückbau und radioaktiven Problemen

(Mo., 27.06.15/Dirk Seifert) Vattenfall will das abgeschaltete AKW Brunsbüttel zurück bauen. Dazu braucht es eine umfassende Genehmigung, denn viele der Einrichtungen und Materialien in dem Atommeiler sind noch für Jahrtausende verstrahlt. Es braucht also hohe Sicherheitsstandards. Um die 900 Einwendungen sollen nun ab dem 6. Juli in Brunsbüttel erörtert werden. Der zuständige grüne Energieminister Robert Habeck will vor allem einen schnellen Abriss. Vattenfall – wirtschaftlich schwer... [Weiter...]