Bundesweite Meldungen

Risiken und Nebenwirkungen der Atomenergie

(10.02.2020) Vor dem Hintergrund der Diskussion um den Klimawandel droht die Atomenergie wieder hoffähig zu werden. Um dem zu begegnen hat die IPPNW u.a. aus ärztlicher Sicht das folgende Informationsblatt mit 7 Argumenten erstellt:  "Risiken und Nebenwirkungen der Atomenergie - Warum Atomenergie das Klimaproblem nicht lösen kann" https://www.ippnw.de/commonFiles/pdfs/Atomenergie/informationsblatt_atomenergie.pdf Es steht frei zur Verfügung und wir würden uns freuen, wenn es im Rahmen der... [Weiter...]

Einladung zur 16. Atommüllkonferenz

Samstag, 29. Februar 2020 | 11.00 - 17.00 Uhr | Volkshochschule Göttingen, Bahnhofsallee 7, 37081 Göttingen. Die inhaltlichen Schwerpunkte der 16. Atommüllkonferenz drehen sich um Kritik an den Olympischen Spielen in Japan und um neue Reaktorgenerationen. In den Arbeitsgruppen geht es um das Positionspapier zu schwach- und mittelradioaktiven Abfällen und um die Fachkonferenz Teilgebiete („Endlagersuche“). Die langjährige Arbeit rund um die eng verwandten Themen „Verbringen von radioaktivem... [Weiter...]

CASTOR-Gegner*innen kündigen Proteste an

(04.02.2020) Gemeinsam mit einem Dutzend Organisationen verteilt über das ganze Bundesgebiet hat es am Sonntag im Rahmen eines ersten Aktionstags kreative und wirkungsvolle Protestaktionen gegen den geplanten CASTOR-Transport aus der WAA Sellafield (GB) ins hessische Biblis gegeben. Damit hat ein Teil der Anti-Atom-Bewegung deutlich gemacht, dass sowohl erneute CASTOR-Transporte als auch eine angedachte Renaissance der Atomkraft als Energieträger auf erheblichen Widerstand stoßen... [Weiter...]

Anti-Atom-Gruppen protestieren gegen erneute CASTOR-Transporte

Presseerklärung 29.01.2020/ Bündnis CASTOR-stoppen Erstmals nach vielen Jahren sollen wieder neue CASTOR-Transporte aus den Plutoniumfabriken La Hague (F) und Sellafield (GB) rollen. Nun nicht mehr nach Gorleben, sondern an die vier Zwischenlagerstandorte Biblis, Philippsburg, Isar und Brokdorf. CASTOR-Zwischenlager werden zu ungeeigneten Langzeitlagern. Atommüll soll wieder sinnlos von einem Ort zum anderen verschoben werden. Das Bündnis ruft deshalb am Sonntag, dem 02.02.2020 zu einem... [Weiter...]

Aktionstag „Eure Genehmigung für die Tonne!“

CASTOR 2020? Aktionstag am Sonntag, 02.02.2020 „Eure Genehmigung für die Tonne!“  Protestkundgebung um 13:00 Uhr vor der Genehmigungsbehörde in Salzgitter-Lebenstedt, Willy-Brandt-Straße 5 Am 23. Dezember hat das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) die Einlagerungsgenehmigung für sechs CASTOR-Behälter im Zwischenlager am AKW Biblis erteilt. Damit steht einem hochradioaktiven Atommülltransport aus dem britischen Sellafield nach Hessen nur noch die... [Weiter...]

AfD-Bundesparteitag verhindern!

(Do., 29.11.19/KONNews) Die AG Schacht KONRAD unterstützt den Aufruf des Bündnis gegen Rechts, am 30.11. anlässlich des in der Volkswagen-Halle Braunschweig geplanten Bundesparteitag der AfD ("Alternative für Deutschland") auf die Straße zu gehen. Die Arbeitsgemeinschaft engagiert sich grundsätzlich partei-ungebunden, sieht es aber auch auf Grund des von der AfD propagierten Weiterbetriebs und Neubaus von Atomanlagen und der klaren Haltung der AfD gegen die Rückholung des Atommülls aus der... [Weiter...]

„Mein lieber Herr Albrecht …!“

(26.11.2020) Mit diesen Worten wandte sich im März 1979 in Hannover ein junger Landwirt aus Lüchow-Dannenberg an seinen Ministerpräsidenten… Ein neues Buch des Gorleben-Archivs bringt euch auf den Spuren eines politischen Großkonflikts. Heinrich Pothmer, der diese legendäre Rede damals gehalten hat, war mit dem Trecker in die Landeshauptstadt gefahren, um dem Regierungschef die Leviten zu lesen. Mit ihm kamen Hunderte seiner Berufskollegen und viele tausend Menschen aus Lüchow-Dannenberg.... [Weiter...]