Bundesweite Meldungen

CASTOR kommt Ende Oktober/Anfang November

(So., 4.10.20/SW) Dem Mitte September vom Bundesatommüllamt (BASE) angeordneten sofortigen Vollzug des CASTOR-Transports aus Sellafield in das Standortzwischenlager Biblis folgen jetzt offensichtlich weitere vorbereitenden Maßnahmen. Mittlerweile gibt es mehrere Hinweise darauf, dass im Zeitraum ab dem 26. Oktober im Raum Biblis größere Polizeieinheiten zusammengezogen werden sollen. Außerdem gibt es – analog zum ursprünglich geplanten Transporttermin im Frühjahr – nun ein erneutes... [Weiter...]

Sonntag 4. Oktober, 11 Uhr: Auf nach Gorleben!

Am 28. September hat die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) ihren Bericht vorgestellt in dem öffentlich dargelegt wird, welche Teilgebiete für die Endlagerung hochradioaktiver Abfälle in Deutschland in Frage kommen. Gorleben ist endlich auf dem Misthaufen der Anti-Atom-Geschichte gelandet!  Gorleben lebt! 4. Oktober 2020 Lauter & bunter Treck zum Bergwerk mit allem was rollt 11.00 Uhr in Gorleben & Gedelitz Im Anschluss Kundgebung vor dem Bergwerk Weitere... [Weiter...]

Viel Lärm um (fast) nichts

Presseerklärung der Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD und der BISS-Braunschweig [Weiter...]

CASTOR-Alarm doch im Herbst 2020?

(Mi., 16.09.20/SW) Mit Schreiben vom 15.09. hat das Bundesatommüllamt (BASE) erneut den sofortigen Vollzug des CASTOR-Transports aus Sellafield in das Standortzwischenlager am AKW Biblis angeordnet. Es kann also sein, dass der Transport in wenigen Wochen durchgeführt werden soll, denn die Transportgenehmigung läuft schon am 31.12.2020 ab. Ein erster Transportversuch im Frühjahr war wegen der Corona-Krise abgesagt worden. Bundesinnenminister Seehofer wollte die für den Einsatz geplanten 6000... [Weiter...]

„[W]ir sind mehr, wir lassen euch nicht hier her! “

(Mo., 14.09.2020/ BI Atomfreies 3-Ländereck e.V. ) Ungeachtet der vielen Resolutionen gegen das ZBL(Zentrale Bereitstellungslager) und der gewaltigen Zahl der Gegner des Vorhabens prescht die BGZ(Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung) rücksichtslos voran und investiert weiter ausschließlich in den Stadtort Würgassen, um dort mit dem ZBL (LoK) einen Atommüll-Verschiebebahnhof zu errichten. Am 22.09. findet sich der Vorstand der BGZ in der Beverunger Stadthalle ein, um die Menschen über das... [Weiter...]

Standortauswahlverfahren +++ 28.09.2020 +++ Veröffentlichung der Teilgebiete

(Do, 10.09.20/MN) Der 28.09.2020 ist der von der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) geplante Termin für die Veröffentlichung des „Zwischenberichts Teilgebiete“, der die Regionen benennt, in denen die Suche nach einem Atommülllager beginnen soll. Der Zwischenbericht nennt die Regionen mit Kristallin- und Tonvorkommen oder Standorte in der Nähe eines Salzstocks. Für viele Menschen in den genannten / benannten Regionen wird das Thema ganz neu sein, dass auch ihre Region für einen möglichen... [Weiter...]

Länderübergreifender Fahrradkorso nach Würgassen

(Mo., 07.09.2020 BI Atomfreies 3-Ländereck) Rund 250 BürgerInnen aus dem Dreiländereck haben sich am Sonntag Nachmittag, 06.09.2020 bei strahlendem Sonnenschein aufgemacht, um gemeinsam mit einem Fahrradkorso gegen das geplante Zwischenlager zu demonstrieren. Mit dem Korso sollte der Weg des atomaren Mülls dargestellt werden, der zunächst aus ganz Deutschland nach Würgassen transportiert werden soll und dann von Würgassen aus zum Schacht Konrad. Auf dem Parkplatz am ehemaligen Reaktorgebäude... [Weiter...]