Bundesweite Meldungen

AG Schacht Konrad: Offener Brief an Umweltminister Lies

04.11.2020 // In einem Offenen Brief an den Niedersächsischen Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, Olaf Lies, kritisiert die Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad dessen Aussagen in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung zu den Castorprotesten: Sehr geehrter Herr Lies, der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ entnehmen wir Ihren Appell angesichts des gerade stattfindenden CASTOR-Transportes „doch einmal nachzudenken, ob es nicht sinnvoller wäre auf mögliche Gegendemonstrationen zu... [Weiter...]

CASTOR fuhr über Bremen und Hannover

[Update von 00:45] Die polizeilichen Maßnahmen der letzten Tage waren in Bremen schon unübersehbar, aber seit 20:44 Uhr war es definitiv. Der CASTOR-Zug hatte den Bahnhof Hude - an dem sich die möglichen Transportrouten teilen - in Richtung Bremen verlassen. Die Aktivist*innen in Oldenburg feierten das als ihren Erfolg: "Wo wir sind, kommt kein Zug durch!" Um 21:08 Uhr hat der CASTOR in Bremen den Hauptbahnhof passiert. Er besteht aus 2 Loks vorne, 10 Personenwaggons mit Bundespolizeikräften,... [Weiter...]

CASTOR-Zug hat Nordenham um 19:40 Uhr verlassen

Der Zug mit 6 CASTOR-Behältern hat am 3.11. um 19:40 Uhr den Hafen von Nordenham verlassen. Der Abfahrt voraus gingen ca. 20 Minuten vorher zwei rote Dieselloks. Nun liegt ein nächtlicher Schienentransport über mehr als 580 Bahnkilometer zwischen dem Abfahrtsort und dem Ziel, dem ungeeigneten Zwischenlager am Atomkraftwerk Biblis. Das Bündnis CASTOR-stoppen ruft auf, genau jetzt gegen diese unverantwortliche Atompolitik überall öffentlich zu protestieren. Es gibt angemeldete Protest-Mahnwachen... [Weiter...]

+++ Gute Argumente gegen Atommülltourismus +++

PM Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. / 03. 11.2020 In Nordenham ist der Umschlag der sechs Castorbehälter aus der britischen Wiederaufbereitungsanlage Sellafield vermutlich beendet. Per Bahn soll die strahlende Fracht nach Biblis transportiert werden, begleitet von Protesten, darunter auch Menschen aus dem Wendland. Verärgerung hat bei ihnen ein Statement des niedersächsischen Umweltministers Olaf Lies ausgelöst, der kein Verständnis für die Proteste gegen den... [Weiter...]

+++ Atomare Fracht erreicht am frühen Morgen Nordenham +++

Presseerklärung: 2. November 2020/ Bündnis Castor-stoppen: Atomare Fracht erreicht am frühen Morgen norddeutschen Hafen Am ersten Tag des bundesweit verhängten Corona-Lockdown traf heute um 6:15 Uhr die mit den hochradioaktiven Atommüllbehältern beladene „Pacific Grebe“ in Norddeutschland ein.  Das Schiff bringt Abfälle aus der sog. „Wiederaufarbeitungsanlage“ im britischen Sellafield zurück. Was wie ein Recycling-Kreislauf klingt, ist in Wirklichkeit ein Prozess, aus abgebrannten... [Weiter...]

+++ Abholzug in Nordenham angekommen +++

30.10.2020 // Castor stoppen – In der Nacht auf Freitag gegen 0.30 Uhr hat der Abholzug für die Castorwaggons Nordenham erreicht. Der Verbund aus fünf Dieselloks “Ludmillas” der Baureihe 232 sowie mindestens ein Dutzend Waggons für Begleit-Polizei und Material befindet sich nun auf dem Hafengelände. Die leeren Castorwaggons waren bereits am Nachmittag gesondert angeliefert worden. Nachdem das Schiff angekommen ist, werden die Behälter auf die Waggons umgeladen und ein langer Zugverband... [Weiter...]

+++ Schiff mit CASTOR-Behältern hat Hafen verlassen +++

28.10.2020 Presseerklärung Bündnis CASTOR-stoppen // Atommülltransport von England nach Nordenham gestartet // Ankunft voraussichtlich am frühen Samstag-Morgen Am Dienstag, den 27.10.2020 um 21:00 Uhr hat die „Pacific Grebe“ mit sechs Castorbehältern an Bord den britischen Hafen Barrow-in-Furness verlassen. Wir rechnen mit 3-4 Tagen bis zu ihrer Ankunft im Hafen von Nordenham in der Deutschen Bucht. Leider hat damit die Bundesregierung nicht auf diesen gefährlichen CASTOR-Transport... [Weiter...]