Bundesweite Meldungen

SONNTAG: Warnblockade in Lingen angekündigt

Für Sonntag, den 29. Januar ruft die Initiative "Runterfahren" dazu auf, das Atomkraftwerk Emsland in Lingen zu blockieren. Es ist eins der drei AKW, die noch bis zum 15. April weiterlaufen sollen. Die Warnblockade richtet sich gegen diesen Weiterbetrieb und eventuelle Pläne, eine Laufzeitverlängerung darüber hinaus zu beschließen. Lingen ist auch neben dem AKW ein wichtiger Aktionsort, weil hier auch eine Brennelementefabrik steht und weiter Brennstoff für Atomkraftwerke in aller Welt... [Weiter...]

Mediationsverbund warnt vor aktueller Laufzeitverlängerung

(Fr., 18.11.22/SF) Bürgerbeteiligung ist offiziell von staatlicher Seite gewünscht, sei es beim Endlagersuchprozess, der Rückholung des Atommülls aus der Asse und vielen anderen gesellschaftlichen Konfliktfeldern. Ein Zusammenschluss erfahrener Konfliktberater*innen warnt jetzt, dass das Vertrauen in die handelnde Politik und die Demokratie als solches nur mit gehaltenen Versprechen und verlässlichen Ergebnissen gelingen kann. Gebrochene Zusagen und ein Hin und Her des Staates wie aktuell bei... [Weiter...]

Streckbetrieb ist Nonsense …

(Di., 15.11.22/MN) … so skandierten die Teilnehmer*innen an der Protestaktion zur Atomgesetznovelle am Freitag, den 11.11.2022 auf Platz der Republik in Berlin, als der Bundestag über die Laufzeitverlängerung der drei letzten laufenden AKW diskutierte und letztendlich die Atomgesetznovelle verabschiedete, die nötig war, damit überhaupt die geplante Laufzeitverlängerung bis Mitte April beschlossen werden konnte. BUND, ausgestrahlt und die IPPNW hatten zu der Aktion aufgerufen. Ein dort in der... [Weiter...]

Gemeinsam gegen Laufzeitverlängerungen

(10.11.2022/ runterfahren) Das hätten wir uns nie träumen lassen… dass wir noch einmal einen neuen Anlauf auf der Straße nehmen müssen, um eine Renaissance der Atomkraft zu verhindern. Die Bundesregierung hat im Oktober die Laufzeitverlängerung für die AKW Emsland, Isar und Neckarwestheim bis zum 15.04.2023 beschlossen. Damit kündigt sie den 2011 beschlossenen Atomausstieg auf und öffnet Raum für einen generellen Weiterbetrieb. Viele von uns waren in den letzten Jahren in anderen Bereichen... [Weiter...]

Stoppt den Unsinn! Protestaktion zur Atomgesetznovelle

(ausgestrahlt.de) Am Freitag, den 11.11.2022, will der Bundestag die Laufzeitverlängerung der drei letzten laufenden AKW beschließen. Aus diesem traurigen Anlass ruft .ausgestrahlt zu einer Protestaktion vor dem Reichstag auf, um deutlich zu machen: Ein Weiterbetrieb der Atomkraftwerke? Gefährlich und Überflüssig. Stoppt den Unsinn! Atomkraft ist hochriskant – und für die Energieversorgung in Deutschland absolut unnötig. Auch der sogenannte Stresstest 2.0 zeigt: Die Stromversorgung in... [Weiter...]

Buntes Fahnenmeer im Neckartal

(Mo., 7.11.22/SW) Die Sonne strahlte nicht nur vom Himmel, sondern auch von unzähligen gelben Anti-Atom-Fahnen, als sich der Protestzug mit rhythmischen Sambatrommeln, Trillerpfeifen, vielen Transparenten, wehenden Fahnen und selbstgestalteten Protestplakaten vom Kirchheimer Bahnhof die Weinberge hoch zum AKW Neckarwestheim bewegte. Fast schon routiniert und unaufgeregt wirkte der Demonstrationszug aus knapp 500 Menschen, oder war es einfach nur die kalte Wut über die herrschende Politik? Kurz... [Weiter...]

Infoabend und Diskussion: "AKW- Weiterbetrieb – nein danke!"

Dienstag, 08.11.2022 - 19.00 Uhr, Kulturverein Platenlaase - Infoabend und Diskussion: "AKW- Weiterbetrieb – nein danke!" Die verbliebenen drei Atomkraftwerke Emsland, Neckarwestheim und Isar 2 sollen bis Mitte April 2023 weiterbetrieben werden. Ist das der Auftakt für eine Renaissance der Atomkraft? Welche Alternativen gibt es? Die Entscheidung des Bundeskanzlers Olf Scholz (SPD), die letzten drei Atomkraftwerke, also neben den beiden süddeutschen AKW nun auch noch den Reaktor Emsland bis... [Weiter...]

News 1 bis 7 von 247