Atommüllreport Aktuell

Atommüllreport, Konrad

Schacht KONRAD - Irrweg einer verfehlten Endlagerpolitik

Schacht Konrad ist ein Erzbergwerk mitten in der Industriestadt Salzgitter. Laut Planungen aus den 80er Jahren sollten hier einmal bis zu 303.000 m³ schwach- und mittelradioaktiver Müll eingelagert werden. Obwohl seit über 30 Jahren immer mehr Fragen und neue Probleme zu diesem Projekt entstehen, ist dieser Plan noch nicht vom Tisch. Noch ist Schacht Konrad der Notnagel im bundesdeutschen Atommüll-Dilemma.

Carsten Kawka und Christin Selensky von der Fachgruppe KONRAD der Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD e.V. werden in der Online-Veranstaltung des Atommüllreports am Mittwoch, 23.09.2020 um 18:00 Uhr über die Historie, den aktuellen Entwicklungen und warum Schacht KONRAD nicht dem heutigem Stand von Wissenschaft und Technik entspricht berichten und aufzeigen.

Hier geht's zur Anmeldung:
anmeldung-23-09-2020(at)atommuellreport.de

Und hier gibt es weitere Infos zu der Veranstaltungsreihe:
https://www.atommuellreport.de/projekte-termine/online-veranstaltungen.html