Antonias Wörterbuch

"Sprache schafft Wirklichkeit. Damit uns Politik und Atomindustrie nicht ihre Wirklichkeit überstülpen, müssen wir darauf achten unsere eigene Sprache zu sprechen."

Antonias Wörterbuch

G – Gründerpark

Blühende Landschaft | Eine Wolfenbüttler Landrätin hat Visionen. Von einem Bundesamt für kerntechnische Entsorgung zum Beispiel. Das wird es möglicherweise zwar niemals geben, aber wenn – dann müsste es in der Asse-Region entstehen: Inmitten eines Unternehmens- und Gründerparks nämlich, mit einem Innovations- und Kompetenzzentrum und einer angegliederten Hotelanlage versteht sich. Eine Parklandschaft also mit einer Art Kurbetrieb, der uns all unserer Sorgen entledigen wird. Oder doch... [Weiter...]

A – Aktivität

Von Äpfeln und Birnen |  Stellen Sie sich vor, Sie sind auf dem Markt, verlangen ein Kilo Äpfel und Ihre Marktfrau zückt ein Maßband um die Äpfel zu vermessen. Vielleicht packt sie auch Birnen statt Äpfel in die Waagschale, denn schließlich ein Kilo ist ein Kilo. Würden Sie nicht zurecht am Verstand Ihrer Marktfrau zweifeln? Dabei ist genau das die Marktstrategie der Atompolitik. Gefährlich sind die hochaktiven Stoffe, sagen sie. Als seien diese gewissenmaßen die... [Weiter...]

W – Wertstoff

Rumpelstilzchens Atommüllspinnerei | Dinge haben keinen Wert an sich. Ihr Wert wird ihnen von Menschen zugeteilt und resultiert aus Angebot und Nachfrage – meistens jedenfalls. Zuweilen reicht das bloße Rühren in der börsianischen Gerüchteküche aus, um den Wert eines Stoffes zu steigern. Warum Stroh von geringerem Wert ist als Gold, liegt wohl daran, dass es nicht nur mehr davon gibt, sondern das Stroh die Fähigkeit besitzt nachzuwachsen. Nur was selten ist, ist kostbar.  Nun ist... [Weiter...]

Y – Yucca Mountain - oder die beste aller Welten

Ohne Zweifel, wir leben in der besten aller Welten. Das klingt angesichts der vielen Plagen wie Erdbeben, Unwetter, Seuchen, oder Mückenschwärmen, die diese Welt ständig heimsuchen, zwar reichlich sonderbar, dennoch ist es die Wahrheit. Wir leben in der besten aller Welten, weil wir nur diese eine haben. Und wer keine Konkurrenz hat, ist immer der Erste, egal ob er hinkt, blind oder taub ist. Das ist ein ehernes Prinzip. In der Politik hat dieses Prinzip der „einzigen... [Weiter...]

R – Referenzbrand

Fantastische Statistik* | Atommülltransporte sind ungefährlich. Das hat die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) statistisch einwandfrei nachgewiesen. Selbst, wenn diese Transporte das Atommülllager täglich anfahren würden, wenn es zu Unfällen käme, wäre das nicht weiter tragisch, denn der Atommüll läge sicher und geborgen in seinen Transportbehältern, denen selbst ein Brand nichts anhaben könnte. Sollte es tatsächlich gelungen sein, jene Wunderbehälter zu entwickeln,... [Weiter...]

N - Natürliche Hintergrundstrahlung

Quellen der Natur | Natürliche Hintergrundstrahlung, das hört sich irgendwie nach indirekter Beleuchtungan. Nach Kulisse, die uns gar nicht berührt, sich dezent im Hintergrund hält und deren einziger Zweck darin zu bestehen scheint, uns recht in Szene zu setzen. Und sie ist „natürlich“ also gesund. Jedenfalls nährt die Werbung gern den Mythos, von Gesundheit durch pure Natur. Nahrungsmittel beispielsweise, in bukolischem Ambiente präsentiert, sollen gesundheitsfördernde Frische und... [Weiter...]

O – Oberster Strahlenschützer

Geschütztes Kulturgut | Zugegeben, er selber kann nichts dafür. Die Medien haben dem Chef des Bundesamtes für Strahlenschutz den Titel „Oberster Strahlenschützer“ verliehen. Auch wenn dieser Titel, klischeehaft, eher an eine Karnevalskostümierung erinnert, bringt er dennoch jene Absurdität zum Ausdruck, die seinem Amt anscheinend inne wohnt. Als die Bundesregierung sich diese Strahlenschutzbehörde einrichtete, habe ich mir sofort die Frage gestellt, wozu wir ein Amt... [Weiter...]