Themen

KONRAD-eine gute Idee?

(06.11.2020/ LW) Der zweite Großbrand des Jahres 2020 in unmittelbarer Nähe zum geplanten Einlagerungsschacht Schacht KONRAD 2 macht wieder einmal überdeutlich wie absurd es ist, ein Atommülllager  in einem solchen Industriegebiet errichten zu wollen. Die Konsequenz daraus kann nur lauten: KONRAD STOPPEN!!! Presseerklärung 06.11.2020: Brand neben Schacht KONRAD Gestern Nachmittag kam es in unmittelbarer Nähe zum geplanten Endlager Schacht KONRAD zu einem Großbrand auf dem Gelände der... [Weiter...]

WDR5 - Stadtgespräch: Atommüll im Dreiländereck

Zwischenlager Würgassen - Atommüll im Dreiländereck? Podiumsdiskussion am Donnerstag 05. 11. 2020, 20:00 Uhr Stadtgespräch Würgassen Auf dem Gelände des ehemaligen Kernkraftwerkes Würgassen soll Deutschlands einziges Zwischenlager für schwach- bis mittelradioaktiven Müll entstehen. Dafür wird eine 300 mal 100 Meter große Halle direkt an der Weser gebaut. Hier soll Atommüll gesammelt und sortiert wer-den, damit das Endlager Schacht Konrad passgenau befüllt werden kann, erklärt die zuständige... [Weiter...]

CASTOR-Transport hat “falsches” Ziel erreicht

Hochradioaktiver Atommüll über eine Woche durch Europa unterwegs – Bündnis CASTOR-stoppen fordert Beendigung unnötiger Atomtransporte Am Vormittag des 4.11. um 9:36 Uhr hat der CASTOR-Transport aus Sellafield das Zwischenlager am Atomkraftwerk Biblis im hessischen Landkreis Bergstraße erreicht. Einsatzleitung und Transportfirma hatten sich erwartungsgemäß den Schutz der Dunkelheit ausgesucht, um den Atomtransport weitgehend von der Öffentlichkeit unbemerkt abzuwickeln. Das Bündnis Castor... [Weiter...]

#castor2020 erreicht Biblis Hbf

Castor-stoppen 04.11.2020 // Gegen kurz nach 08.00 Uhr hat heute der Atommülltransport den Bahnhof im hessischen Biblis erreicht. Auf dem Stichgleis zum Atomkraftwerk befinden sich noch Aktivist*innen und halten es besetzt. Eine Protestdemo hatte sich dorthin auf den Weg gemacht, wurde aber von der Polizei gestoppt. Gestartet war der 600 Meter lange Zug mit sechs Atommüll-Behältern aus der Wiederaufarbeitungsanlage Sellafield am gestrigen Abend gegen 19.30 Uhr in Nordenham. Die 12,5 Stunden... [Weiter...]

AG Schacht Konrad: Offener Brief an Umweltminister Lies

04.11.2020 // In einem Offenen Brief an den Niedersächsischen Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, Olaf Lies, kritisiert die Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad dessen Aussagen in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung zu den Castorprotesten: Sehr geehrter Herr Lies, der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ entnehmen wir Ihren Appell angesichts des gerade stattfindenden CASTOR-Transportes „doch einmal nachzudenken, ob es nicht sinnvoller wäre auf mögliche Gegendemonstrationen zu... [Weiter...]

CASTOR fuhr über Bremen und Hannover

[Update von 00:45] Die polizeilichen Maßnahmen der letzten Tage waren in Bremen schon unübersehbar, aber seit 20:44 Uhr war es definitiv. Der CASTOR-Zug hatte den Bahnhof Hude - an dem sich die möglichen Transportrouten teilen - in Richtung Bremen verlassen. Die Aktivist*innen in Oldenburg feierten das als ihren Erfolg: "Wo wir sind, kommt kein Zug durch!" Um 21:08 Uhr hat der CASTOR in Bremen den Hauptbahnhof passiert. Er besteht aus 2 Loks vorne, 10 Personenwaggons mit Bundespolizeikräften,... [Weiter...]

CASTOR-Zug hat Nordenham um 19:40 Uhr verlassen

Der Zug mit 6 CASTOR-Behältern hat am 3.11. um 19:40 Uhr den Hafen von Nordenham verlassen. Der Abfahrt voraus gingen ca. 20 Minuten vorher zwei rote Dieselloks. Nun liegt ein nächtlicher Schienentransport über mehr als 580 Bahnkilometer zwischen dem Abfahrtsort und dem Ziel, dem ungeeigneten Zwischenlager am Atomkraftwerk Biblis. Das Bündnis CASTOR-stoppen ruft auf, genau jetzt gegen diese unverantwortliche Atompolitik überall öffentlich zu protestieren. Es gibt angemeldete Protest-Mahnwachen... [Weiter...]

+++ Gute Argumente gegen Atommülltourismus +++

PM Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. / 03. 11.2020 In Nordenham ist der Umschlag der sechs Castorbehälter aus der britischen Wiederaufbereitungsanlage Sellafield vermutlich beendet. Per Bahn soll die strahlende Fracht nach Biblis transportiert werden, begleitet von Protesten, darunter auch Menschen aus dem Wendland. Verärgerung hat bei ihnen ein Statement des niedersächsischen Umweltministers Olaf Lies ausgelöst, der kein Verständnis für die Proteste gegen den... [Weiter...]

+++ Atomare Fracht erreicht am frühen Morgen Nordenham +++

Presseerklärung: 2. November 2020/ Bündnis Castor-stoppen: Atomare Fracht erreicht am frühen Morgen norddeutschen Hafen Am ersten Tag des bundesweit verhängten Corona-Lockdown traf heute um 6:15 Uhr die mit den hochradioaktiven Atommüllbehältern beladene „Pacific Grebe“ in Norddeutschland ein.  Das Schiff bringt Abfälle aus der sog. „Wiederaufarbeitungsanlage“ im britischen Sellafield zurück. Was wie ein Recycling-Kreislauf klingt, ist in Wirklichkeit ein Prozess, aus abgebrannten... [Weiter...]

+++ Abholzug in Nordenham angekommen +++

30.10.2020 // Castor stoppen – In der Nacht auf Freitag gegen 0.30 Uhr hat der Abholzug für die Castorwaggons Nordenham erreicht. Der Verbund aus fünf Dieselloks “Ludmillas” der Baureihe 232 sowie mindestens ein Dutzend Waggons für Begleit-Polizei und Material befindet sich nun auf dem Hafengelände. Die leeren Castorwaggons waren bereits am Nachmittag gesondert angeliefert worden. Nachdem das Schiff angekommen ist, werden die Behälter auf die Waggons umgeladen und ein langer Zugverband... [Weiter...]