Themen

Rat der Stadt Salzgitter einstimmig gegen Asse-Müll nach KONRAD

(25-02-10/U.S.) Der Rat der Stadt Salzgitter sprach sich in seiner Sitzung am 27. Januar 2010 einstimmig gegen die Pläne des Bundesamtes für Strahlenschutz aus, den Asse-Müll nach Schacht KONRAD zu bringen. Oberbürgermeister Frank Klingebiel und die Ratsfraktionen betonten, dass sie aus Sicherheitserwägungen und strukturpolitischen Gründen ein atomares Endlager Schacht Konrad nach wie vor ablehnen. Ausserdem verurteilte der Rat, dass das BfS "über die Köpfe der Bürger Salzgitters und der... [Weiter...]

Rückholung aus der ASSE nur eine "Richtungsentscheidung"

(25-02-10 / U.S.) „Zum jetzigen Zeitpunkt spricht alles für die Rückholung. Allerdings muss auch gesagt werden, dass zum jetzigen Zeitpunkt lediglich vorläufige Richtungsentscheidungen fallen können, da zum Teil zentrale Entscheidungsgrundlagen fehlen bzw. noch mit großen Unsicherheiten behaftet sind.“ so Bundesumweltminister Röttgen am 27. Januar im Umweltausschuss des Bundestages.  Im ersten Schritt soll der Zustand einiger Kammern und Gebinde geprüft, Fässer geborgen und untersucht... [Weiter...]

Bündnis Salzgitter gegen KONRAD

(01-12-09) Zu einer ersten Beratung über die Konsequenzen aus dem Bundesverfassungsgerichtsurteil gegen KONRAD trifft sich das Bündnis Salzgitter gegen KONRAD am heutigen Dienstag, dem 1. Dezember um 16.30 Uhr im Gewerkschaftshaus Salzgitter, Chemnitzer Straße 33. Interessierte sind herzlich eingeladen. Das Bundesverfassungsgericht hatte am vergangenen Donnerstag mitgeteilt, dass die Langzeitsicherheit von Atommüll-Lagern von heute lebenden Menschen nicht eingeklagt werden kann. Weitere Themen... [Weiter...]

Antwort auf Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes

Heute 19.00 Uhr: Kundgebung am Schacht KONRAD (26-11-09 / U.S.) Das Bundesverfassungsgericht hat heute mitgeteilt, die Klage des Landwirts Walter Traube gegen das Atommülllager Schacht KONRAD nicht anzunehmen. Wir rufen auf zu spontanem Protest, heute um 19.00 Uhr mit Fackeln am Schacht KONRAD. Wir laden alle Gruppen und Organisationen ein, vor Ort Stellung zu nehmen ! Es sprechen: KONRAD-Kläger Walter Traube,Ludwig Wasmus (Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD e.V.)und alle, die ihre Stimme... [Weiter...]

Spontaner Protest am Schacht KONRAD

Entsetzen ja, aber von Resignation keine Spur! (Do, 26-11-09/Di) Mehr als 100 Menschen aus der Region und an die 30 Traktoren kamen am Donnerstag zum spontanen Protest nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes, die Verfassungsbeschwerde des Landwirtes Walter Traube gar nicht erst zur Entscheidung zuzulassen. Entsetzen war zu spüren, über die Kaltschnäuzigkeit, mit der es in der Presseerklärung des Gerichtes etwa heißt: "Die Fragen, die die Endlagerung radioaktiver Abfälle... [Weiter...]

Morsleben Info-Abend in Salzgitter-Bleckenstedt

Haben wir da nicht was übersehen?Infoabend der Arbeitsgemeinschaft an diesem Donnerstag, dem 19.11.2009 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Salzgitter-Bleckenstedt.Einstürzende Kammern, Laugezuflüsse, illegal eingelagerter Atommüll – das gibt es nicht nur in der ASSE II. Nur 30 Kilometer weiter sind die Zustände im Atommülllager Morsleben ähnlich katastrophal, es wird nur weniger darüber geredet. Von 1994 - 1998 wurde auf Weisung der damaligen Bundesumweltministerin Merkel Atommüll aus westdeutschen... [Weiter...]

Eiskalter Protest gegen Atomenergie

(21-12-09) Klirrender Kälte und eisigem Wind zum Trotz demonstrierten auch am Wochenende vor Weihnachten wieder tausende in ganz Deutschland gegen Atomenergie. 130 kamen schon am Freitag zum Fackelzug bei Schacht KONRAD, 60 beteiligten sich am Samstag an der Übergabe-Aktion der Morsleben-Einwendungen in Magdeburg. Aus mittlerweile mehr als 50 Städten meldet .ausgestrahlt Beteiligung an den StörFall-Mobs,  die an den 4 Adventssamstagen jeweils um 11.58 Uhr stattfanden. Am Sonntag dann eine... [Weiter...]

Annelie Buntenbach übernimmt Treckerpatenschaft

8 Jahre war sie GRÜNE Bundestagsabgeordnete, leitete dann die Abteilung Sozialpolitik der IG BAU, jetzt ist Annelie Buntenbach Mitglied im geschäftsführenden Bundesvorstand des DGB. Am Freitag, dem 14. August kam sie nach Salzgitter-Bleckenstedt, um eine Patenschaft für die Teilnahme Bleckenstedter Landwirte am Anti-Atom-Treck zu übernehmen. Weitere Treckpaten in der Region sind z.B. LehrerInnen der Christophorus-Schule in Braunschweig, das Ingenieur-Büro antec und die Elm-ASSE-Windstrom (EAW). [Weiter...]

Morsleben-Seminar am Wochenende

Wenn im Herbst die Stillegungspläne für das Atommüll-Endlager Morsleben öffentlich ausgelegt werden, geht es auch um wichtige Vorentscheidungen für ASSE II und Gorleben. Der Standort Morsleben ist nicht besser geeignet für die Endlagerung von Atommüll als ASSE II. Allerdings sind die Probleme im Detail in der Öffentlichkeit bisher weniger bekannt. Mit einem Seminar der Heinrich-Böll-Stiftung am Freitag, dem 21. August und Samstag, dem 22. August  wollen die 4 bundesdeutschen... [Weiter...]

BASA klebt

Der Anti-Atom-Treck, der am Samstag, dem 29. August in Gorleben startet und über Braunschweig, KONRAD, ASSE II und Morsleben zur bundesweiten Anti-Atom-Demonstration am 5. September fährt, wirft seine Schatten voraus. 50 Plakate zum Treck und zur Demo hat die BürgerAktionSichereAsse (BASA) jetzt in Sickte aufgehängt, wo der Treck am Dienstag, dem 1. September um 15.30 Uhr zu einer großen Kaffeetafel in der FußgängerZone kommt. Ein regionales Vorbereitungstreffen zum Treck findet am kommenden... [Weiter...]