Themen

Vortrag: "Atomkraft: Irrweg in der Klimakrise"

Online-Informationsveranstaltung von ausgestrahlt am Mittwoch, 13.05.2020 ab 19:30 Uhr (12.05.2020/ausgestrahlt) Sicher, sauber, unerschöpflich? Unter dem Deckmantel des Klimaschutzes fordern Teile von Politik und Gesellschaft erneut eine Rückkehr zur Atomkraft. Rechtspopulist*innen und Konservative wecken Hoffnungen auf neue Atomtechnologien und versuchen, Atomenergie als Alternative zur Energiewende zu etablieren. Der Vortrag fasst die aktuellen Entwicklungen zusammen. Er zeigt auf, warum... [Weiter...]

Begleitgruppe stellt Kernforderungen an die beteiligten Behörden

(Mo., 11.05.2020/SW) Im Nachgang zu der nur eingeschränkt stattgefundenen „Öffentlichen“ Sitzung des Umweltausschusses des Deutschen Bundestags vom 22. April hatte die Asse-2-Begleitgruppe (A2B) bereits in der vergangenen Woche ihre Kernforderungen, adressiert an die beteiligten Behörden, auch an den Ausschuss weitergeleitet. Mit Datum von heute wurden diese nun der Presse bekannt gegeben. Die Fachgruppe Asse der AG Schacht Konrad hatte sich monatelang inhaltlich sowohl auf ein angedachtes... [Weiter...]

Video: Online-Infoveranstaltung Zentrales Atommüll-Lager Würgassen

(08.05.2020) Am 6. Mai hatten die „Bürgerinitiative gegen atomaren Dreck im 3-Ländereck“, die Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad und .ausgestrahlt zu einer Online-Infoveranstaltung zum geplanten Zwischenlager geladen. Es wurde mit kritischer Expertise über das Projekt berichtet und rege diskutiert. Zum Video [Weiter...]

"Atomstrom ist nicht systemrelevant – AKW sofort abschalten!"

Pressemitteilung 07.05.2020: Umweltgruppen kritisieren anstehende Revision im AKW Lingen II: - Großveranstaltung in Lingen trotz Corona - Strahlungsspitzenwerte während der Revisionsarbeiten - Ausweitung gefährlicher Risse in Dampferzeugerrohren zu erwarten Mahnwache Freitag, 8. Mai, 15.30 Uhr vor AKW: "Atomstrom ist nicht systemrelevant – AKW sofort abschalten!" Am heutigen Freitag, 08.05.2020, soll gemäß den Plänen von RWE das AKW Lingen II (KKE Emsland) in die Revision gehen. Dazu wird... [Weiter...]

Quo vadis?

(04.05.2020/LW) Ja, wo geht er hin, der Atommüll oder besser gefragt wo sollen oder könnten sie langführen, die täglichen Atomtransporte von Würgassen nach Salzgitter? Die Transportfrage, schon im Genehmigungsverfahren zu KONRAD per Weisung außen vor gehalten, scheint auch bei der Errichtung des Bereitstellungslagers, wenn überhaupt, nur eine untergeordnete Rolle zu spielen. Damit das nicht so bleibt anbei eine Karte mit möglichen Streckenführungen. Sonderseite mit allen Infos zum geplanten... [Weiter...]

Bereitstellungslager Würgassen und Schacht KONRAD

+++ Online-Infoveranstaltung +++  Mittwoch, 6. Mai 2020, 18:30 bis 20:00 Uhr Hier geht es zur Anmeldung bei .ausgestrahlt. Die Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung hat im März angekündigt, auf dem Gelände des ehemaligen AKW Würgassen eine gigantische Halle für radioaktive Abfälle zu errichten. Über Jahrzehnte soll tagtäglich mit Zügen und LKW Atommüll an- und abtransportiert werden, verbunden mit entsprechenden Unfallgefahren. Das Zwischenlager in Würgassen soll als... [Weiter...]

Asse im Umweltausschuss des Bundestags

Am Mittwoch, 22. April, behandelt der Umweltausschuss des Deutschen Bundestags auf Antrag der Asse-2-Begleitgruppe die Probleme bei der Rückholung des Atommülls aus der Asse zum ersten Mal seit über 3 Jahren erneut. Das für Ende März angedachte informelle Gespräch musste Corona-bedingt schon ausfallen und auch das öffentliche Fachgespräch findet nun unter sehr eingeschränkten Teilnahmebedingungen statt. Für den A2B, der dieses Gespräch veranlasst hat, kann statt der ursprünglich angedachten 4... [Weiter...]

Rückholskizze am Freitag live bei Youtube

Die für den 20. März terminierte Sitzung der Asse-2-Begleitgruppe, für die von der Asse-Betreiberin BGE (Bundesgesellschaft für Endlagerung) nach vielen Verzögerungen nun endlich die Vorstellung einer „Rückholskizze“ angekündigt war, musste corona-bedingt abgesagt werden. Die Begleitgruppe A2B hatte daraufhin mit der BGE Überlegungen begonnen, wie die Skizze trotz Kontaktbeschränkungen nicht nur der Begleitgruppe, sondern auch der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden könnte.... [Weiter...]

Pressemitteilung A2B: Vorstellung des Rückholplans

Der seit geraumer Zeit erwartete Rückholplan für die atomaren und toxischen Abfälle in der Schachtanlage Asse II wurde am 27.03.20 auf Betreiben der Asse-2-Begleitgruppe (A2B) der Öffentlichkeit in Schriftform zugänglich gemacht. Damit wurde eine der Haupt­forder­ungen der A2B erfüllt, die diese schon seit Jahren erhoben hat. Allerdings ist die Lektüre des Rückholplans sehr anspruchsvoll und zeitintensiv. Eine Vorstellung des Rückholplans durch die BGE auf einer öffentlichen Sitzung... [Weiter...]

Atommüll-Zwischenlager in Braunschweig

Pressemitteilung BISS e.V. zu einem möglichen zentralen Eingangslager Konrad in Braunschweig. (08.04.2020) In der Antwort der Stadtverwaltung an den Stadtbezirksrat 112 Wabe-Schunter-Beberbach und den Planungs- und Umweltausschuss der Stadt Braunschweig lehnt die Stadtverwaltung ein Lager für radioaktiven Atommüll in Braunschweig (im Dreieck Waggum, Bienrode, Bechtsbüttel) strikt ab. Die BISS begrüßt diesen Standpunkt ausdrücklich. Erstaunlich hingegen: Die Argumente klingen im... [Weiter...]