Themen

Einladung 18. Atommüllkonferenz

Die inhaltlichen Schwerpunkte der 18. Atommüllkonferenz drehen sich um Standortberichte von verschiedenen Initiativen. Die Forderung zur Aufgabe von Schacht KONRAD als „End“lager wird untermauert. Arbeitsgruppe 3 setzt die Arbeit und Diskussionen zu den Themen Freimessen und Strahlenschutz fort. Samstag, 20. März 2021 10.00 - 16.00 Uhr  ONLINE Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass die Atommüllkonferenz keine öffentliche Veranstaltung, sondern ein Treffen der... [Weiter...]

Breites Bündnis fordert: Konsequente Energiewende statt Atomkraft

Atomkraft ist ein tödliches Relikt ohne Zukunft und ein Irrweg in der Klimakrise (Pressemitteilung ausgestrahlt/ 16.03.2021) „Atomkraft ist ein Irrweg in der Klimakrise“, erklärt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt. „Der Blick nach Fukushima erinnert daran, dass der Einsatz von Atomreaktoren nicht zu verantworten ist. Eine vergleichbare Katastrophe mitten in Europa hätte noch deutlich schwerwiegendere Folgen, denn Japan hatte Glück im Unglück. Der Wind wehte den... [Weiter...]

1. Mahnwache in 2021 am Schacht: Gedenken an 10 Jahre Fukushima

... und auch Protest gegen Schacht KONRAD (So.14.03.21/MN) 50 Menschen folgten am Freitag, den 12.03. dem Aufruf zur 28. Mobilen Atomaufsicht "Gegen das Vergessen - 10 Jahre Fukushima". Die Menschen erinnerten sich an die Bilder der Katastrophen, an die vielen ungelösten Probleme in Fukushima mit Tonnen von kontaminiertem Erdreich in Plastiksäcken, Umgang mit 1,2 Mio. Tonnen von Kühlwasser, Rekontaminationen durch Regen und Wind, massive Probleme beim Rückbau der Atomruine Fukushima, Leiden... [Weiter...]

Gegen das Vergessen: Fukushima - Mahnwache am Schacht KONRAD

Einladung zur ersten Mobilen Atomaufsicht 2021 am Schacht KONRAD Freitag, 12. März 2021 von 16:00 – 17:00 Uhr Schacht Konrad 1 in Bleckenstedt Am Freitag, 12. März um 16:00 Uhr lädt die Mobile Atomaufsicht zur Fukushima-Mahnwache an der Schranke vor Schacht KONRAD ein. Lasst uns gemeinsam an die Dreifachkatastrophe 2011 in Fukushima gedenken und erinnern. Mit einer symbolischen Mini-Menschenkette ohne Handkontakt am Schacht KONRAD wollen wir zusammen für die Beendigung des unsinnigen... [Weiter...]

Pressekonferenz "Atomfreies 3-Ländereck e.V."

12.02.2021/ Pressekonferenz des kom. Vorstands des  Vereins Atomfreies 3-Ländereck e.V. Die BGZ hat vollmundig versucht, das Gutachten von Prof. Runge und RA de Witt zu diskreditieren, hat dabei aber nicht wirklich die inhaltlichen Punkte entkräften können. Wir bleiben dabei: Die BGZ ist nicht ganz ehrlich: Sie redet euphemistisch von einem Logistikzentrum, will aber in Wirklichkeit ein Bundes-Zwischenlager für radioaktive Abfälle errichten. Wenn man so will „die Mutter aller... [Weiter...]

Archiv Deutsches Atomerbe: Mitglieder, Spender*innen und Freiwillige gesucht!

(21.2.2021/US) Auf ein erfolg- und arbeitsreiches Jahr kann das Archiv Deutsches Atomerbe zurückblicken. In 2020 wurden trotz Corona weitere Bestände aufgenommen und nach Braunschweig transportiert. "Wir haben viele positive Rückmeldungen und Anfragen bekommen, aus Deutschland, Österreich und der Schweiz", so Konstanze Schirmer vom Archiv. Bisher arbeiteten alle ehrenamtlich am Aufbau des Archivs und der Erschließung der Bestände. 2021 ist es erstmals gelungen, über eine Projektfinanzierung für... [Weiter...]

ASSE-2-Begleitgruppe erreicht Teilerfolg

(Fr. 19.02.21/CS) Standortvergleich wird von neutraler Seite überprüft: In der Auseinandersetzung um den Standortvergleich für das zukünftige Zwischenlager für den rückzuholenden Atommüll aus der ASSE hat die ASSE-2-Begleitgruppe (A2B) einen Teilerfolg errungen. Nachdem der Staatsekretär im BMU Jochen Flasbarth im Sommer letzten Jahres per Videoschalte die BGE-Entscheidung für einen assenahen Standort als endgültig deklariert hatte, hatte die A2B den öffentlichen Teil des Begleitprozesses... [Weiter...]

Dr. med. Alex Rosen: 10 Jahre Fukushima

Die ausgestrahlt.de Reihe von Online-Veranstaltungen zum 10. Jahrestag von Fukushima startet am Mittwoch, den 10.02. um 18.30 Uhr mit dem Vortrag "10 Jahre Fukushima" von Dr. med. Alexander Rosen. Themen sind: Was ist im März 2011 in Fukushima passiert? Wie verteilte sich die Radioaktivität auf Land und Meer? Wie beeinträchtigt die Radioaktivität die menschliche Gesundheit? Alle Infos und Anmeldung: https://www.ausgestrahlt.de/.../onlin.../10-jahre-fukushima/ Der Vortrag geht folgenden... [Weiter...]

Anti-Atom-Initiativen erneuern ihre massive Kritik an der Fachkonferenz Teilgebiete

Presseerklärung 02.02.2021: Am 5. Februar 2021 soll der erste Beratungstermin der Fachkonferenz Teilgebiete beginnen. Es ist absehbar, dass auch diese Konferenz von den Bedingungen der Corona-Pandemie geprägt sein wird.Ungeachtet aller Kritik an der virtuellen Auftaktveranstaltung im letzten Oktober will das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BaSE) seinen Zeitplan aber durchziehen.50 Umweltverbände und Anti-Atom-Initiativen erneuern angesichts der Unbelehrbarkeit des BaSE... [Weiter...]

„Irgendwo muss das Zeugs ja hin!“

(BI Lüchow-Dannenberg/ 02.02.21) Wieviel Atommüll gibt es weltweit? Was passiert damit? Am 3. Februar findet eine Online-Präsentation des schon 2019 veröffentlichten "Weltatommüllberichtes" statt, der auch durch Mitwirken der BI entstanden ist. Es handelt sich um den Auftakt für eine digitale Konferenz-Serie der Stiftung Leben & Umwelt zum Thema Atommüll und seiner Endlagerung. - zur Veranstaltungsankündigung [Weiter...]