Themen

Atommülllager im Überflutungsgebiet?

(Fr., 30.07.21/SW) Spätestens seit den verheerenden Bildern nach den Starkregenereignissen Mitte Juli wird neu über die Besiedelung und den Aufbau einer Infrastruktur in Flusstälern nachdedacht. Die Deutsche Bahn denkt über Streckenverlegungen nach, die Grünen über ein Klima-Vorsorge-Paket, dass einen "anderen Umgang mit Mooren, Wäldern und generell den landwirtschaftlichen Flächen" einleiten soll, aber die BGZ plant Deutschlands größtes Atommülllager mitten in der Weserau bei Würgassen. Ein... [Weiter...]

Kampagne auf dem Braunschweiger Wochenmarkt

Am Donnerstag, 29. Juli haben wir für die Kampagne #KONRAD_gameover Unterschriften gegen die Genehmigung von Schacht KONRAD als Atommülllager. Von ca. 14:30 bis 18:00 Uhr waren wir auf dem Wochenmarkt am Franzschen Feld. Die Unterschriften unterstützen die beiden Forderungen: Ich fordere den Niedersächsischen Umweltminister auf, die Genehmigung für Schacht KONRAD aufzuheben. Ich fordere, für alle Arten radioaktiver Abfälle ein vergleichendes und transparentes Standortauswahlverfahren... [Weiter...]

Hochwasser bedroht auch Atomkraftwerke

(Fr., 23.07.21/SW) Das durch die Klimaveränderungen verursachte Hochwasser in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz und den angrenzenden Ländern hat verheerende und langfristige Folgen. Durch den rasanten Anstieg der Flusspegel verloren viele Menschen ihre Existenz oder gar ihr Leben, Häuser, Straßen und Brücken sind vernichtet worden. Doch das sind nicht alle Gefahren, die eine solche Flutkatastrophe mit sich bringen kann. Alle Atomkraftwerke liegen wegen ihres enormen Kühlwasserbedarfs an... [Weiter...]

Große Unterschriftenaktion an Werkstoren bei VW Salzgitter

(Mi., 21.07.21/CK) Am Dienstag, den 20. Juli 2021 haben Mitglieder der IG Metall-Fraktion jeweils zu Beginn der Früh- und Normalschicht von 5 bis 8 Uhr und in der Mittagszeit zu Beginn der Spätschicht von 12 bis 13 Uhr an allen 3 Werkstoren des Motorenwerks in Salzgitter Unterschriften gesammelt. Ausgestattet mit Banner im Kampagnen-Style #konrad_gameover, Plakaten, Klapptischen, Kugelschreibern, Klemmbrettern und Unterschriftenlisten ging es ab 5 Uhr im Morgengrauen los. „Voll motiviert... [Weiter...]

DGB Bezirksjugendkonferenz unterstützt Protest gegen Schacht KONRAD

(Di., 20.07.21/OI) Am 16. und 17.Juli 2021 fand die DGB Bezirksjugendkonferenz statt. Unter anderem wurden viele wichtige Aspekte in Form von Anträgen diskutiert, angesprochen und auf Missstände aufmerksam gemacht. Der größte Höhepunkt an diesen Tagen war der Antrag der IG Metall-Jugend zum Thema „Schacht Konrad“. Ozan Inci, Vorsitzender der Jugend- und Auszubildendenvertretung von Volkswagen Salzgitter und aktives Mitglied der IG Metall-Jugend SZ/PE hat die Einleitung zu dieser Thematik... [Weiter...]

Experten beleuchten Standortentscheidung der BGE

(Sa., 17.07.21/CS) Seit Anfang Juni „beleuchten“ drei Experten die Standortentscheidung der BGE für ein Zwischenlager für den rückzuholenden Atommüll in unmittelbarer Nähe des Schachtgeländes: Herbert Bühl (Geograph aus der Schweiz), Peter Hocke-Bergler (Risikoforscher aus Karlsruhe) und Christian Küppers (Physiker aus Darmstadt). Nach langem Ringen konnten sich BMU und A2B auf diese Experten verständigen. Mittlerweile ist mit Frau Prof. Sabine Schlacke noch eine Juristin dazu gekommen. Ein... [Weiter...]

Regionalverband Großraum Braunschweig fordert: Stopp Schacht KONRAD

Erneute Unterstützung für die Kampagne #KONRAD_gameover: Der parteiübergreifende Regionalverband Großraum Braunschweig hat am Donnerstagabend eine Resolution verabschiedet, in der die anwesenden Bundestagsabgeordneten, Landtagsabgeordneten, Bürgermeister und Kreistagsmitglieder zwischen Harz und Heide ein Ende der Pläne für Schacht KONRAD als Atommülllager fordern. Sämtliche Bundestagsabgeordnete und Landtagsabgeordnete aus der Region sowie die Oberbürgermeister von Braunschweig, Wolfsburg und... [Weiter...]

Sommerliches Arbeitstreffen im Zelt

Am Freitag Abend trafen sich knapp 20 Aktive der Kampagne #KONRAD_gameover am Bleckenstedter Sportplatz um die weiteren Schritte zu besprechen. Im Mittelpunkt der Planungen steht zur Zeit die Unterschriftenkampagne, die sowohl online als auch „analog“ per Unterschriften läuft. Das Kampagnen-Bündnis, das aus dem Bündnis Salzgitter und weiteren Anti-Atom- und Umweltgruppen besteht, wird verstärkt künftige Veranstaltungen nutzen und auf die Bürgerinnen und Bürger zugehen um sie zu informieren und... [Weiter...]

AKW Doel - Block 2 manuell abgeschaltet

Im belgischen Atomkraftwerk Doel nahe Antwerpen ist der Reaktor wegen eines möglichen Lecks manuell abgeschaltet worden. Der Atomaufsichtsbehörde FANC zufolge sei die Lage aber unter Kontrolle. Das potenzielle Leck sei in einem nicht nuklearen Teil der Anlage entdeckt worden, man forsche jetzt nach den möglichen Ursachen. Erst vor 3 Tagen hatte der nordrhein-westfälische Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Klage gegen die Ausfuhr von Brennelementen aus der... [Weiter...]

Kreuzweg traf KONRAD-Kampagne

Seit dem 01. Juli ist der Kreuzweg für die Schöpfung vom niedersächsischen Atomstandort Gorleben ins rheinische Kohlerevier bei Garzweiler unterwegs. Am Mittwoch machte die Pilgergruppe Station am Atomkraftwerk Grohnde. Vor dem Toren des noch laufenden Kraftwerks gab es eine Andacht, bei der auch wir am offenen Mikrofon über unsere Befürchtungen und Hoffnungen sprechen durften. Sehr gern nutzten wir die Gelegenheit und berichteten von der aktuell laufenden Unterschriften-Kampagne. Beim... [Weiter...]

News 1 bis 10 von 980