Newsübersicht

International

Protest gegen Uranmüllexport verzögert Abfahrt!

Transportlok erreicht die UAA

Protest an de Strecke

Atommüllzug fährt vorraussichtlich heute!

Montag, 09.12.2019 sollte wieder an der Gronauer Urananreicherungsanlage ein Sonderzug mit Uranmüll Richtung Russland starten. Aus Protest dagegen haben in NRW und in den Niederlanden mindestens ein Dutzend Protestaktionen stattgefunden.

"Dass der Zug nicht gefahren sei, wertete Torben Schultz vom Bündnis Strahlenzug Mönchengladbach als Teilerfolg der auch in anderen Städten organisierten Proteste", schreibt die RP im kurzen Nachbericht. Wir möchten uns noch mal bei allen Bedanken, mit 40 Leuten waren wir gestern vermutlich die größte Einzelaktion, aber wichtig ist, wie viel mediale Aufmerksamkeit überall die Proteste bekamen und dass der Zug gestern nicht fahren konnte.

Nach dem langen, sehr erfolgreichen Aktionstag gestern macht die Urenco jetzt Ernst:

Dienstag, 10.12.2019 - Gegen 09.40 Uhr ist die blaue Transportlok an der UAA Gronau eingetroffen - der Zug wird jetzt zusammengestellt und wir rechnen mit der Abfahrt kurz nach 11 Uhr, Durchfahrt Münster Hauptbahnhof ca. 12.10 Uhr auf Gleis 2, 3 oder 4. Ankunft Hamm gegen 12.40 Uhr.

Wer Zeit und Lust hat, kommt zur Strecke und zeigt Protest - und meldet bitte eure Beobachtungen! Alles findet jetzt ganz spontan statt.

Weitere Beobachtungen dann auf Twitter oder je nach Lage. Auf geht's

SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster, Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen

Presse:

WDR: Mahnwachen gegen Uranmülltransport in NRW

ZDF: Wieder Atommülltransporte nach Russland