KONRAD Aktuell

Brand in Schacht KONRAD

Wann wird das alte Bergwerk endlich aufgegeben? (KONPress/ 28.05.19) Wie die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) letzten Freitag mitteilte, ist es am 14. Mai zu einem Brand unter Tage an den alten Holzeinbauten gekommen. „Es ist einfach nicht zu verantworten, ein solch altes Bergwerk wie den Schacht KONRAD zu einem Atommülllager umbauen zu wollen. Dieses Bergwerk ist nicht für einen sicheren Betrieb als Atommülllager errichtet worden und weist Gefahrenpunkte auf, die inakzeptabel sind,“... [Weiter...]

Bereit für Absurdistan?

(Do., 28.02.19/LW) Beim Beginn des Umbaus von KONRAD nach den abgewiesenen Klagen wurde die Inbetriebnahme auf 2013 terminiert, später dann auf 2019. Bis dahin war von einem „Bereitstellungslager" niemals und nirgends die Rede. Letztes Jahr dann die abermalige Verschiebung auf 2027 und plötzlich ist ein „Bereitstellungslager" für den Betrieb von KONRAD unerlässlich; der einzig sinnvolle Ort für ein solches Lager wird aber von Vornherein ausgeschlossen, weil dann für das Gesamtprojekt... [Weiter...]

Landkreis Wolfenbüttel sucht Position zu Schacht KONRAD

(Di, 12.02.19/CS) Im Zuge der Standortsuche für ein Bereitstellungslager für Schacht KONRAD hat sich der Landkreis Wolfenbüttel vorgenommen, sich eine Position zum geplanten Endlager KONRAD zu erarbeiten. Zu diesem Zweck nahmen die Mitglieder des Umweltausschusses am 04.02.19 an einer Befahrung des Bergwerks teil. Anschließend gab es - in einer öffentlichen Ausschuss-Sitzung - Vorträge von Herrn Junkert (BGE), Wolfgang Neumann von der intac und Claus Schröder von der Arbeitsgemeinschaft... [Weiter...]

Auf ganzer Linie gefloppt

(Mi, 13.02.19/SW) Die sehr kurzfristig angekündigte Stippvisite der Umweltministerin in der havarierten Asse II und im geplanten Schacht Konrad und ihre anschließenden “Dialog(versuche) mit den örtlichen Akteuren” hinterließen am Donnerstag und Freitag vergangener Woche lediglich eine Reihe enttäuschter und wütender Gesichter. Ganze 90 Minuten hatte sich Svenja Schulze jeweils für die öffentlichen Diskussionen in Remlingen und Salzgitter für eine so komplexe Thematik Zeit genommen. Mehr als... [Weiter...]

Offener Brief an BMU Schulze anlässlich ihres Besuches in Salzgitter

Folgenden offenen Brief haben wir heute Morgen an Frau Bundesumweltministerin Schulze anlässlich der geplanten Veranstaltung am 8.2.2019 zum Atommülllager Schacht KONRAD gesandt: Sehr geehrte Frau Bundesumweltministerin Schulze, wir haben positiv vernommen, dass Sie nach nunmehr fast einem Jahr im Ministeramt in unsere Region kommen, um sich vor Ort mit dem geplanten Atommülllager „Schacht Konrad“ zu befassen. Mit Befremden haben wir die Einladung der BGE zu deren Veranstaltung am... [Weiter...]

Offener Brief Stadt Salzgitter

Im Nachgang zum Besuch der Bundesumweltministerin Schulze in Salzgitter, äußerte sich Salzgitters Oberbürgermeister Frank Klingebiel in einem offenen Brief wie folgt: Sehr geehrte Frau Bundesumweltministerin, liebe Frau Schulze, vielen Dank dafür, dass Sie sich vergangenen Donnerstag und Freitag persönlich einen Eindruck von den Schächten Asse und Konrad und der Lage vor Ort gemacht haben. Das ist mit Blick auf die regionale und nationale Bedeutung dieser Thematiken für die Menschen vor... [Weiter...]

Konfirmanden besuchen Informationspfad in Bleckenstedt

(Di., 23.10.18/LB) Bereits am 12.09.2018 besuchten die Konfirmanden den Lehrpfad der AG Schacht Konrad. Insgesamt waren wir 3 Konfirmanden-Gruppen (Steterburg, Thiede und Sauingen), die ca. eine Stunde lang gehört haben, was Schacht Konrad ist und was das Vorhaben damit ist. Zum Beispiel haben wir erfahren, wann wie viel Müll eingelagert werden soll und andere Information zu diesen Thema. Ich zum Beispiel fand dies sehr informativ, und die Standtpunkte für die Schilder, wo man die Informationen... [Weiter...]

Die Jugend bei Volkswagen-Salzgitter über Schacht Konrad informieren

(Mi,16.01.19/CK) Es liegt auf der Hand, dass unsere jungen Kolleginnen und Kollegen aus der Akademie (Ausbildungszentrum VW Salzgitter) aufgrund ihres jungen Alters am längsten mit den Konsequenzen einer Einlagerung von Atommüll in Schacht Konrad leben müssen. Doch sind sie auch ausreichend über die Gefahren und Risiken aufgeklärt, die ein Endlager für Atommüll in unmittelbarer Nähe zu ihren Arbeitsplätzen mit sich bringt? Diese Frage stellte sich Vertrauensfrau Mandy Kowolik als sie am... [Weiter...]

Überhaupt nicht von gestern

(So., 04.11.18/SW) Die gute und solidarische Zusammenarbeit der AG Schacht Konrad mit der IG Metall im Braunschweiger Land wurde auf der bundesweiten Vertrauensleutekonferenz von Volkswagen ganz praktisch und sichtbar. Auf Einladung der Vertrauenskörperleitung bei VW Salzgitter rückten wir mit unserem Info-Stand an. Passender hätte der Anlass gar nicht sein können, denn die mit rund 1500 Teilnehmern gut besuchte Konferenz widmete sich gewerkschaftlichen Zukunftsthemen. Während im Saal der... [Weiter...]

KONRAD kostspieliges Hinhalteprojekt

(Mo.,10.09.2018/UT) Alles wird teurer: Der Berliner Flughafen, Stuttgart 21, oder die inzwischen fertig gestellte Elbphilharmonie. Peanuts. Die Kostenexplosion für den Ausbau von Schacht KONRAD zum Atommülllager überflügelt sie alle. Ursprünglich, d.h. in den 1980 Jahren, waren etwa 900 Millionen Euro für die Fertigstellung veranschlagt worden, zuletzt 3,6 Milliarden und letzte Woche gab die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) eine Erhöhung um weitere 600 Millionen Euro bekannt. Wen... [Weiter...]