KONRAD Aktuell

Intransparenz und Verschleierung

(14.03.2020) Die Bürgerinitiative "Gegen atomaren Dreck im Dreiländereck" hatte am 13.03.2020 zur Pressekonferenz eingeladen. Neben Dirk Wilhelm, dem Sprecher der Initiative waren auch Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt aus Hamburg und Ludwig Wasmus, Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad, Salzgitter zur Pressekonferenz angereist.   "Wir sprechen ab jetzt nicht mehr von der Errichtung eines Logistikzentrums, sondern von einem zentralen... [Weiter...]

Kritik an den Plänen für ein zentrales Atommüll-Lager in Würgassen

11.03.2020 - Einladung zur Pressekonferenz Freitag 13. März 2020 um 12 Uhr, Hotel Forsthof, Alter Postweg 1, 37688 Beverungen-Würgassen   Sehr geehrte Damen und Herren, die Pläne der Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ), auf dem Gelände des stillgelegten AKW Würgassen ein zentrales Lager für den schwach- und mittelradioaktiven Atommüll aus allen deutschen Atomkraftwerken zu errichten, hat in den letzten Tagen Wellen geschlagen und für viel Unruhe in der Region... [Weiter...]

30 Jahre aktiv - Abwässer fest im Blick

(09.03.2020/LW) Zu ihrem dreißigjährigen Jubiläum luden die „Vallstedter gegen KONRAD“ im Rahmen des Vallstedter Frühstücks in den Gemeinderaum der Kirchengemeinde ein. Neben dem leckeren Frühstücksbüffet gab es auch detailreiche Informationen. So berichtete der Vorsitzende Karsten Schümann vom Besuch der Kläranlage der Flachstahl Salzgitter AG in unmittelbarer Nähe zu Schacht KONRAD 2. Hier ging es auch darum, sich ein Bild von der Entstehung der Aue zu machen, um die Grundlagen der Kritik an... [Weiter...]

Kein Bereitstellungslager KONRAD in Würgassen!

(06.03.2020) Zur heutigen Standortbekanntgabe für das Bereitstellungslager KONRAD erklärt die Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD: Kein  Bereitstellungslager KONRAD in Würgassen! „Wir lehnen ein Bereitstellungslager KONRAD wegen seiner zentralen Funktion für den Betrieb des gefährlichen und völlig veralteten Projekts Schacht KONRAD ab“, erklärt Vorstandsmitglied Ludwig Wasmus. „Statt eine riesige neue Atomanlage zu bauen, muss das Projekt KONRAD endlich aufgegeben werden." Die BGZ... [Weiter...]

… wenn es um den Protest in der Region geht!

(05.02.2020) 2. Vorbereitungstreffen „Camp Konrad“ am 12.02.2020 um 17.00 Uhr im Gewerkschaftshaus Salzgitter-Lebenstedt, Sitzungszimmer 1. Etage. Interessierte, die aktiv mit vorbereiten wollen, sind dazu eingeladen und wie immer herzlich willkommen! Was Du schon immer über das geplante Atommülllager Schacht Konrad wissen wolltest, wie es bis jetzt gelungen ist, dass das Atommülllager nicht in Betrieb geht und was Du dazuzutun kannst, dass es nie in Betrieb gehen wird, werden unter anderem... [Weiter...]

15.01.2020 Info-und Vorbereitungstreffen "Camp KONRAD"

Camp Konrad - 18.09.2020 - 20.09.2020. Hiermit laden wir alle Interessierten recht herzlich zum 1. Vorbereitungstreffen für unsere Aktion „Camp Konrad“ am 15.01.2020 um 17°° Uhr ins Gewerkschaftshaus Salzgitter-Lebenstedt, Sitzungszimmer 1. Etage ein. Wir führen zweimal im Jahr, über die IG-Metall SZ-PE, das Seminar „Atomenergie und Endlagerung - Bedeutung und Folgen für die Region“ durch. Es kommen immer wieder Nachfragen zu einem zweiten Teil auf. Diesen Teil 2 des Seminares möchten wir am... [Weiter...]

Stürmischer Protest gegen Endlager-Projekt

(09.12.19/SW) Trotz beißend scharfem Wind und fast schon eisigen Temperaturen waren dem Aufruf zur 25. „Mobilen Atomaufsicht“ am Nikolausabend in Salzgitter-Bleckenstedt fast 50 Demonstrant*innen mit leuchtenden Warnwesten und weihnachtlich geschmückten Treckern gefolgt. Der Wind zerrte kräftig an unseren druckfrisch eingetroffenen „KONRAD-stoppen-Fahnen“ und das Fackelanzünden wurde zur pyrotechnischen Herausforderung. Unter dem Motto „Manchmal passt es einfach nicht“ zogen Silke Westphal und... [Weiter...]

Alles Wurst?

(KON-Press/05.12.18) 22. Mobile Atomaufsicht am Schacht KONRAD - „Die beiden öffentlich-privaten Gesellschaften, die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) und die BGZ Gesellschaft für Zwischenlagerung haben sich als Versorgungseinrichtungen und Zwischenlösungen für aufgabenlose Minister, Staatssekretäre und Bundestagsabgeordnete entwickelt“, erklärt Ludwig Wasmus, Vorstand der AG Schacht KONRAD. "Darauf wollen wir bei unserem KONRAD-Spaziergang am Freitag, 07.12. mit dem... [Weiter...]

25. Mobile Atomaufsicht Schacht KONRAD

(Di., 03.12.19/C) Die AG Schacht Konrad lädt euch herzlich am Freitag, 06.12.2019 um 17:00 Uhr zum traditionellen Jahresendfackeln ein. Treffpunkt ist wie auch bei den mobilen Atomaufsichten das Gelände der Schachtanlage Konrad 1. Plakat Das diesjährige Motto ist "KONRAD: manchmal passt es einfach nicht!" Das Projekt KONRAD als Endlager für schwach und mittelradioaktiven Atommüll weiterhin realisieren zu wollen entspricht weder dem Verantwortungsbewusstsein, mit dem die Bundesregierung dem... [Weiter...]

Mehr Strahlenbelastung bei KONRAD als bei hochradioaktivem Müll

Presseerklärung zur Einreichung einer Stellungnahme zu den Sicherheitsanforderungen für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle, 14.11.2019 Höhere radioaktive Belastung bei Schacht KONRAD als bei einem Endlager für hochradioaktive Abfälle Aus dem Atommüllprojekt Schacht KONRAD darf deutlich mehr Radioaktivität austreten als aus einem Endlager für hochradioaktive Abfälle. Ludwig Wasmus, Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD: „Es ist ein Skandal, sich beim Atommülllager... [Weiter...]