ASSE II

Kommt die Rückholung oder doch die Flutung? Diese Frage kann heute niemand seriös beantworten. Dafür ist einerseits die langfristige Stabilität des Bergwerks zu wenig prognostizierbar und andererseits wirken an der Umsetzung auch Personen mit, die einer Rückholung skeptisch bis ablehnend gegenüber stehen. Mit der sogenannten „Lex ASSE“ - einer Ergänzung des Atomgesetzes, die am 24.04.13 in Kraft trat - werden Möglich-keiten zur Beschleunigung der Rückholung geschaffen; gleichzeitig heißt es aber auch einschränkend: „Nach derzeitigem Kenntnisstand über die Schachtanlage ASSE II können die Schutzziele nur durch die Rückholung der Abfälle eingehalten werden.“ weiterlesen

ASSE II Aktuell

Rückholung aus der ASSE nur eine "Richtungsentscheidung"

(25-02-10 / U.S.) „Zum jetzigen Zeitpunkt spricht alles für die Rückholung. Allerdings muss auch gesagt werden, dass zum jetzigen Zeitpunkt lediglich vorläufige Richtungsentscheidungen fallen können, da zum Teil zentrale Entscheidungsgrundlagen fehlen bzw. noch mit großen Unsicherheiten behaftet sind.“ so Bundesumweltminister Röttgen am 27. Januar im Umweltausschuss des Bundestages.  Im ersten Schritt soll der Zustand einiger Kammern und Gebinde geprüft, Fässer geborgen und untersucht... [Weiter...]

BASA klebt

Der Anti-Atom-Treck, der am Samstag, dem 29. August in Gorleben startet und über Braunschweig, KONRAD, ASSE II und Morsleben zur bundesweiten Anti-Atom-Demonstration am 5. September fährt, wirft seine Schatten voraus. 50 Plakate zum Treck und zur Demo hat die BürgerAktionSichereAsse (BASA) jetzt in Sickte aufgehängt, wo der Treck am Dienstag, dem 1. September um 15.30 Uhr zu einer großen Kaffeetafel in der FußgängerZone kommt. Ein regionales Vorbereitungstreffen zum Treck findet am kommenden... [Weiter...]

ASSE Konzerte

Im Anschluss an die monatlichen ASSE-Spaziergänge, die am zweiten Sonntag jeden Monats stattfinden, finden in den nächsten Monaten in der St.-Barbara Kirche in Wittmar auch ASSE - Konzerte statt. Die Künstler, heißt es auf der Homepage www.asse-konzerte.de, wollen mit ihrem Engagement ein klingendes Zeichen gegen Atomkraft setzen.  Sie machen auf die immer noch ungelöste Problematik der Endlagerung von Atommüll aufmerksam, protestieren gegen die Lagerung von schwach- und... [Weiter...]

Asse-Ausstellung im Rathaus Königslutter eröffnet

Im Beisein von über 50 Gästen und Interessierten wurde am 31.07.2009 die Ausstellung des Vereins AufpASSEn! e.V. über Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Atommülllagers Asse II eröffnet. Damit wanderte die Ausstellung erstmalig über den Elm in den Nachbarlandkreis Helmstedt, freuten sich neben Heike Wiegel und Ursula Kleber von Verein AufpASSEn! auch die Gastgeberin und Ortsbürgermeisterin der Stadt Königslutter Gisela Dittmar, der Bürgermeister von Rieseberg Hoppe, sowie Silke Westphal vom... [Weiter...]

Asse II -Untersuchungsausschuss mit „Glück auf!“ begrüßt

Mit den Lieder „Glück auf, Glück auf, der Ausschuss kommt“ und „He-ho, leistet Widerstand, gegen den Atommüll hier im Land“ wurde der niedersächsische Untersuchungsausschuss von einem Teil des Allerwelt-Chores aus Evessen beim Betreten des Informationszentrums Asse begrüßt. Rund 50 Atomkraftgegner, z. T. in Tonnenkostümen, hatten sich eingefunden, um dem Ausschuss ein Glück auf! für seine anschließende Fahrt in den Schacht und für seine künftige Arbeit zu wünschen. Ein großes Medienaufgebot... [Weiter...]

Donnerstag, 25. Juni 2009, 11.15 - 12.15 Uhr vor ASSE II

BASA lädt zu Empfang des ASSE-Untersuchungsausschuss. Mit einer Befahrung der ASSE-II und Beweisanträgen vor Ort nimmt der ASSE-II-Untersuchungsausschuss des Niedersächsischen Landtages am Donnerstag seine Arbeit auf. Die nach der Lichterkette neu entstandene BürgerAktionSichereAsse (BASA) lädt ein, die Mitglieder des Ausschusses zu empfangen und ihnen eine Fackel mit auf den Weg zu geben, um Licht ins Dunkel zu bringen. Heiko Judith von der BASA lädt zur Unterstützung ein: "Liebe... [Weiter...]

„Asse II: Rückholung ist machbar, Herr Nachbar!“

Unter diesem Titel hatte die BürgerAktionSichereAsse für Dienstag, den 16. Juni zu ihrer ersten Informations­veranstaltung in das Herrenhaus in Sickte eingeladen. Im vollbesetzten Rittersaal stellte Heiko Judith zunächst die neugründete Bürgerinitiative vor. Ihr Ziel ist es, in regelmäßigen Abständen Informationsveranstaltungen zum Thema Asse durchzuführen und Aktionen in der Nachfolge der Lichterkette vorzubereiten. Anlass für die nächste Aktion ist der Treck 2009, wenn eine große... [Weiter...]