Bundesweite Meldungen

„Mein lieber Herr Albrecht …!“

Mit diesen Worten wandte sich im März 1979 in Hannover ein junger Landwirt aus Lüchow-Dannenberg an seinen Ministerpräsidenten… Ein neues Buch des Gorleben-Archivs bringt euch auf den Spuren eines politischen Großkonflikts. Heinrich Pothmer, der diese legendäre Rede damals gehalten hat, war mit dem Trecker in die Landeshauptstadt gefahren, um dem Regierungschef die Leviten zu lesen. Mit ihm kamen Hunderte seiner Berufskollegen und viele tausend Menschen aus Lüchow-Dannenberg. Hunderttausend... [Weiter...]

Unterschätzte Risiken - Gefährliche Flickschusterei

Fachtagung 21.02.2020 zu den Problemen schwach- und mittelradioaktiver Abfälle (Do., 21.11.19/ Atommüllreport) Falsch deklarierte und rostende Fässer, vollgestopfte Zwischenlager und völlig veraltete Sicherheitsanforderungen kennzeichnen die Probleme beim Umgang mit schwach- und mittelradioaktiven Abfällen. Am 21.2.2020 veranstaltet der Atommüllreport dazu eine Fachtagung im Raschplatzpavillion in Hannover. Mehr Informationen [Weiter...]

#nicht_mein_endlager

(Mi., 20.11.19/ Newsletter Atommüllreport) Im Oktober luden BfE, BGE und NBG junge Menschen unter dem Slogan „#dein_Endlager“ zu einem Workshop zur Endlagersuche nach Kassel. Etwa 60 Personen nahmen teil, darunter auch Kritiker*innen des Jungen Netzwerks für politische Aktionen (JunepA), die sich nach eigenen Angaben ihr Rederecht erkämpften.  Die klare Kritik: „Unser Endlager ist das nicht! Denn: alle Entscheidungen wurden schon längst getroffen! Wir wollen Transparenz und vor allem echte... [Weiter...]

Alternative Statuskonferenz

Alternative Statuskonferenz in Hannover

Am Samstag ( 9. November) fand in Hannover die alternative Statuskonferenz zur Atommülllagersuche statt. Eingeladen hatten .ausgestrahlt, die AG Schacht Konrad und die BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg. „Wie funktioniert die Standortsuche? Wie ist der aktuelle Stand? Wie objektiv sind die Auswahlkriterien? Es ist an der Zeit, sich zu informieren und sich einzumischen“- so die Leitidee. Etwa 100 Zuhörer*innen aus allen Ecken beteiligten sich an Fachvorträgen und Diskussionsrunden. Es war... [Weiter...]

Keine radioaktiven Stoffe auf Hausmülldeponien

Insgesamt 91 Gruppen, Initiativen und Verbände rund um die Atommüllkonferenz haben anlässlich der bevorstehenden Umweltministerkonferenz - diese tagt vom 13. - 15. November in Hamburg - jetzt einen offenen Brief geschrieben, mit dem sie die Befassung der Konferenz mit der Freigabe von radioaktivem Müll auf "normalen" Hausmülldeponien einfordern. Zum Hintergrund: mit der Novellierung der Strahlenschutzverordnung wurde die Freigabe radioaktiver Abfälle unterhalb bestimmter Grenzwerte... [Weiter...]

Alternative Statuskonferenz am 9. November: Anmelden!

Am 9. November kommen Menschen aus der gesamten Republik in Hannover zusammen, um sich gemeinsam mit Fachleuten intensiv mit dem Standortauswahlverfahren auseinanderzusetzen. Die Alternative Statuskonferenz bietet Raum für Information, Austausch, Diskussion und Vernetzung – sei dabei! Termin: 09.11., 10.00 - 18.00 Uhr in Hannover im Stadtteilzentrum Ricklingen Anmeldung:  Hier kannst Du dich anmelden Alternativ per E-Mail an info@ausgestrahlt.de Kosten: Die Teilnahme soll nicht am... [Weiter...]

ROTE KARTE zeigen – klare Positionen – gute Stimmung!

(Di, 29.10.19/MN) Rote Karte für Atom und Kohle zeigen – das war das Motto der Demo in Lingen am letzten Samstag in Lingen. Dafür gingen 350 Aktive bei tollem Wetter und guter Stimmung mit ihrem Protest für Energiewende für Klimaschutz und Atomausstieg jetzt! auf die Straße mit ihrem Protest in der Innenstadt in Lingen. Gut organisiert durch die Anti-Atom-Initiativen vor Ort und einem breiten Unterstützerkreis verschiedener Organisationen und Initiativen. Die Vielzahl der Redner verschiedener... [Weiter...]

News 1 bis 7 von 34